Zu großer Druck: Diebe stellten sich wegen Fotos

Die Täter stellten sich nach der Veröffentlichung ihrer Fotos.
Die Täter stellten sich nach der Veröffentlichung ihrer Fotos.Bild: iStock, LPD NÖ
Sie ließen Waren aus einem Selbstbedienungsladen in Deutsch-Wagram mitgehen ohne zu bezahlen, wurden dabei aber gefilmt.

Ende Oktober gab die Polizei Fotos von 13 Verdächtigen zur Veröffentlichung frei. Sie hatten in einem Selbstbedienungsladen in Deutsch-Wagram (Bez. Gänsendorf) Waren im Wert von knapp 2.000 Euro mitgehen lassen ohne zu bezahlen. Wurden dabei aber teils süffisant grinsend gefilmt.

Nachdem die Bilder in "Heute" und anderen Medien veröffentlicht wurden, stellte sich einer der nach dem anderen bei der Polizei. Der Druck wurde den mutmaßlichen Dieben zu groß. Mittlerweile ist die Identität von zwölf der 13 Verdächtigen bekannt.

Es handelt sich um neun serbische, zwei österreichische und einen italienischen Staatsbürger. Alle sind in der direkten Umgebung (großteils Wien) wohnhaft. Bei der Einvernahme zeigten sich allerdings die meisten nicht geständig. Alle wurden angezeigt, das Videomaterial wird genau ausgewertet.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Deutsch-WagramGood NewsNiederösterreichDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen