Zu heiß: Frau radelte nackt durch Wien

Dieser Frau war es heute anscheinend zu heiß
Dieser Frau war es heute anscheinend zu heißBild: Leserreporter Klaus Hainisch
Bei der Hitze verzichten die Österreicher gerne auf überflüssige Kleidung. Eine Wienerin ließ beim Radfahren am Mittwoch gleich alle Hülle fallen.
Das heiße Wetter bringt uns in ganz Österreich gerade mächtig ins Schwitzen. Kein Wunder also, dass vielen Menschen bei Temperaturen über 30 Grad momentan selbst die Sommerkleidung zu warm ist.

Einer Wienerin war es am Mittwochnachmittag im 3. Bezirk aber anscheinend zu heiß. Sie verzichtete beim Radfahren nämlich nicht nur auf eine sportliche Bekleidung, sondern trat gleich komplett nackt ordentlich in die Pedale.

Ungewöhnlicher Blickfang



Als die Frau bei einer Kreuzung in der Ungarstraße wegen einer Roten Ampel stoppen musste, hielt Leserreporter Klaus Hainisch den ungewöhnlichen Anblick mit seinem Handy fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Dass die Radlerin zahlreiche Blicke der Passanten auf sich zog, störte sie sichtlich wenig. Denn nachdem die Ampel wieder auf Grün umschaltete, radelte sie einfach gemütlich weiter.

So viel Sportgeist loben wir uns!



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichRad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen