Zu scharf, um wahr zu sein

Kirk (Jay Baruchel, l.) kann kaum fassen, dass Traumfrau Molly (Alice Eve, r.) tatsächlich in ihn verliebt ist!
Kirk (Jay Baruchel, l.) kann kaum fassen, dass Traumfrau Molly (Alice Eve, r.) tatsächlich in ihn verliebt ist!Bild: 2009 DREAMWORKS LLC. All Rights Reserved.
In Jim Field Smiths Komödie sucht Jay Baruchel die große Liebe.

Der Mittzwanziger Kirk arbeitet an der Sicherheitskontrolle am Flughafen. Sein eintöniges Leben wandelt sich schlagartig, als er Molly trifft.

Die atemberaubende Event-Managerin, deren verloren gegangenes Handy er findet, lädt ihn als Dankeschön zum Abendessen ein und verliebt sich ausgerechnet in ihn. Kirks Freunde warnen ihn, sie sei nicht seine Kragenweite, doch er versucht sein Glück beim Schopf zu packen ...

Hintergrundinformation:

Guten Menschen geschehen gute Dinge - und Molly (Alice Eve) wäre eigentlich zu scharf, um für Kirk (Jay Baruchel) wahr zu sein. Statt dem Szenario "Heiße-Braut-verliebt-sich-in-geradlinigen-Versager", erspart uns diese Komödie Vorhersehbares - keine wundersame Verwandlung des unscheinbaren Typen in den umschwärmten Deckhengst, keine von allen Unsicherheiten befreite Miss Perfect.

Stattdessen bleibt, zwischen derb-komischen Dialogen, die nicht zu gewollt komisch klingen, und Momenten nachvollziehbarer Romantik, genügend Platz für das subtile Thema Selbstachtung.

(ppstv)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen