Alpaka-Dating: Züchter macht Tinder Konkurrenz

Philipp Wohlgemuth bietet Dates an, bei denen die flauschigen Vierbeiner zwischen potenziellen Partnern vermitteln sollen.
Vor fünf Jahren begannen Philipp Wohlgemuth und Monika Sereinig, Alpakas zu züchten. Ihre zunächst kleine Gruppe von vier Tieren ist mittlerweile zu einer Herde von 30 Alpakas gewachsen.

Die beiden Züchter gehen regelmäßig mit den Alpakas auf Wanderungen. Dabei hatten sie die Idee, die Vierbeiner jedoch ganz anders einzusetzen - und zwar als Flirt-Maschinen. Begründet auf der Behauptung, dass Tiere den zwischenmenschlichen Kontakt erleichtern, riefen sie das Alpaka-Dating für Singles ins Leben.

Wie läuft ein Alpaka-Date ab?

Zunächst gibt es eine kurze Vorstellungsrunde, bei dem sich sowohl Tiere als auch Menschen kennenlernen sollen. Die Züchter informieren die Teilnehmer des Dates anschließend darüber, worauf es im Umgang mit den Tieren ankommt.

Zum Beispiel seien Alpakas zwar neugierige Tiere, Berührungen am Kopf würden sie aber, anders als Haustiere, gar nicht mögen. Ihrem Herdentrieb entsprechend sollen sie die Angewohnheit haben, die Nähe ihrer Kollegen zu suchen und nahe beieinander zu stehen, vor allem in neuen und ungewohnten Situationen.

Das Alpaka ist eine aus den südamerikanischen Anden stammende, domestizierte Kamelform, die vorwiegend wegen ihrer Wolle gezüchtet wird. Der Bestand an Alpakas in Peru liegt bei etwa 3,5 Millionen Tieren, was ca. 80 Prozent des weltweiten Bestandes ausmacht.

Alpakas werden in Europa wegen ihres ruhigen und friedlichen Charakters auch in der tiergestützten Therapie eingesetzt.
Da Alpakas "Fluchttiere" seien, die bei lauten Geräuschen oder schnellen Bewegungen weglaufen, werden die Wanderungen mit Leine durchgeführt.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Lockere Stimmung

Damit es beim Dating nicht zu Verwechslungen kommt, bekommt jeder Teilnehmer ein Namensschild. Die Teilnehmer haben sehr unterschiedliche Erwartungen an das Alpaka-Date. Generell kämen sie jedoch bisweilen sehr gut an.

Wohlgemuth nimmt dabei die Rolle des Animateurs ein: Er versucht, Schwierigkeiten beim Kennenlernen einzudämmen. Beispielsweise lockert er die Stimmung mit seinen Kommentaren zwischendurch auf und animiert die Singles, aus sich herauszugehen. Dazu fotografiert er die Teilnehmer gerne in lustigen Posen mit den Tieren.

Die Bilder des Tages >>>





(rfr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
Techelsberg am Wörther SeeNewsLoveDatingTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren