Hundehalterin (75) beißt Flugbegleiter

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: picturedesk.com

Auf einem Swiss-Flug kam es zu einem Zwischenfall: Eine Passagierin wollte sich von einem Flightattendant das Füttern ihres Hundes nicht verbieten lassen.

Auf einem Swiss-Flug von Los Angeles nach Zürich kam es im April zu einem kuriosen Zwischenfall. Eine 75-jährige Passagierin aus Ungarn war zusammen mit ihrem Hund an Bord von Flug LX41. Sie biss einem Flugbegleiter der Swiss in den Unterarm, wie der "SonntagsBlick" berichtet.

Die Frau fütterte ihren Hund und hatte dazu die Transporttasche geöffnet. Der Flightattendant forderte die Pensionistin auf, die Tasche wieder zu verschließen. Die Frau ignorierte ihn und fütterte das Tier weiter. Als der Mann ihr das Hundefutter wegnehmen wollte, biss die Frau zu.

Juristisches Nachspiel

Auf Anfrage des "SonntagsBlicks" bestätigt die Airline Swiss den Vorfall. Der Flug konnte trotzdem fortgesetzt werden.

Der Biss habe beim Flugbegleiter nur eine gerötete Stelle hinterlassen, bleibende Schäden erlitt er nicht. Dennoch zeigte der Mann die Passagierin an. Diese wurde für schuldig befunden und muss eine Geldstrafe von 300 Schweizer Franken zahlen.

Die Bilder des Tages

(chk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Vorteil SchweizGood NewsWeltwocheSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen