Zuerst noch einmal Hitze, dann folgen Gewitter

An der Station Innsbruck-Uni wurde am Dienstagnachmittag mit 36,7 Grad ein neuer Junirekord für Tirol aufgestellt.
An der Station Innsbruck-Uni wurde am Dienstagnachmittag mit 36,7 Grad ein neuer Junirekord für Tirol aufgestellt.Bild: picturedesk.com
Die Hitzewelle hat Österreich fest im Griff. Am Freitag wird es noch einmal sehr heiß, danach folgen die ersten Gewitter.
Bis zum Ende des meteorologischen Sommers 2019 dauert es noch mehr als fünf Wochen, dennoch steht fest: Wir erleben einen der heißesten Sommer der 253-jährigen Messgeschichte in Österreich.

Ein Platz unter den Top 5 sei "ziemlich sicher", erklärte Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Und so wird das Wetter in den nächsten Tagen:

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Freitag, 26. Juli 2019

Der Freitag startet verbreitet sonnig, nur im Süden und Südosten zeigen sich ein paar Wolken. Im Tagesverlauf entstehen dann vor allem am Alpenhauptkamm sowie von Osttirol bis ins Südburgenland Quellwolken und in weiterer Folge gehen hier lokale Gewitter nieder. An der Alpennordseite und im Osten dominiert hingegen weiterhin der Sonnenschein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlicher Richtung und die Höchstwerte liegen zwischen 30 Grad im südlichen Bergland und stellenweise 37 Grad im nördlichen Alpenvorland.

Samstag, 27. Juli 2019

Der Samstag verläuft besonders im Süden und Westen unbeständig, von der Früh weg gehen hier gewittrige Schauer nieder. Zeitweise scheint auch die Sonne, in der feuchten Luft entstehen aber wieder Quellwolken und ab Mittag nimmt die Schauer -und Gewitterneigung dann überall zu. Der Wind frischt im Donauraum allmählich mäßig aus Ost bis Südost auf und die Temperaturen erreichen 23 bis 31 Grad.

Sonntag, 28. Juli 2019

Am Sonntag scheint besonders im Bereich zwischen dem Salzkammergut, der nördlichen Obersteiermark und dem Donauraum zeitweise die Sonne, im Bergland und im Süden gehen von der Früh weg gewittrige Schauer nieder. Diese breiten sich im Tagesverlauf aus, stellenweise sind heftige Gewitter mit Hagel dabei. Im Osten weht lebhafter Südostwind, vom Ausseerland bis zum Schneeberg wird es vorübergehend föhnig. Je nach Sonne und Föhn 21 bis 33 Grad. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWetter

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren