Zug erfasste Auto: Franz-Josef-Bahn stand still

Das Auto wurde völlig demoliert.
Das Auto wurde völlig demoliert.Bild: FF Allentsteig
In Allentsteig (Bezirk Zwettl) wurde am Sonntagabend ein 42-Jähriger mit seinem Auto von einer Garnitur der Franz-Josef-Bahn erfasst.

Schwerer Unfall am Sonntag gegen 18:15 Uhr: In Allentsteig fuhr ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya – er dürfte laut Polizei die rote Ampel übersehen oder ignoriert haben – auf einer Eisenbahnkreuzung vor einen Zug, wurde mit seinem Auto erfasst.

Der Mann dürfte dabei großes Glück gehabt haben, denn er blieb unverletzt. Der Wagen wurde im vorderen Bereich völlig demoliert. Auch der Lokfahrer (54) und die Insassen blieben unverletzt, der Zug trug jedoch Schaden davon.

Bei der Lok dürfte es durch den Aufprall zu einem Kurzschluss gekommen sein. Diese musste abgeschleppt werden. Zwischen den Bahnhöfen Allentsteig und Göpfritz an der Wild war der Zugverkehr in der Zeit von 18:15 bis 20:00 Uhr unterbrochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AllentsteigGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen