Zug kracht in Lkw am Bodensee - 17 Verletzte

Am Montag kam es zu einem Unfall. Ein Zug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und raste in einen Laster, der am Gleis stand.

Etwa 100 Menschen befanden sich an Bord des Interregio-Express. Bei Sipplingen dann der Schreck-Moment für alle: Wie die Polizei Baden-Württemberg erklärt, rangierte ein Lastwagen an einem Bahnübergang. Der Auflieger geriet dabei auf die Gleise, als der Zug heranraste. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Sattelzug.

Nach 200 Metern zum Stillstand gekommen

Der Fahrer des Triebwagens, der Lkw-Fahrer und 15 Fahrgäste wurden bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Allesamt kamen aber mit nur leichten Verletzungen davon.

Bis zum frühen Nachmittag musste die Strecke Friedrichshafen-Singen gesperrt werden. Der Zug wurde in einen nahen Bahnhof abgeschleppt, da er aufgrund der starken Schäden nicht mehr fahrtüchtig war.

Wie die Feuerwehr berichtet, kam der Zug erst nach über 200 Metern nach der Kollision zum Stehen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen