Zug rammt Lkw in Kärnten - 39-Jähriger verletzt

Ein Regionalzug der ÖBB pralle in der Gemeinde Eberndorf gegen einen Klein-Lkw (Symbolbild)
Ein Regionalzug der ÖBB pralle in der Gemeinde Eberndorf gegen einen Klein-Lkw (Symbolbild)JFK / EXPA / picturedesk.com
Dienstagmittag kam es im Bezirk Völkermarkt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Klein-Lkw wurde bei einem Bahnübergang von einem ÖBB-Zug erfasst. 

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kollidierte der mit Lackfarben und Lösungsmitteln beladene Kleinlastwagen bei einer Eisenbahnkreuzung in Mittlern (Gemeinde Eberndorf, Bezirk Völkermarkt) mit einem Personenzug der ÖBB. Der 39 Jahre alte Lkw-Lenker wurde verletzt, die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Notbremsung half nichts

Der Lkw wurde beim Zusammenstoß zur Seite geschleudert und kam teilweise im Grünstreifen der ÖBB und angrenzenden Acker auf den Rädern zum Stillstand. Dabei wurde der 39-jährige Fahrer aus der Kabine geschleudert und vom Vorderreifen des LKW teilweise eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Hubschrauber in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Der Triebwagenfahrer, ein 39-jähriger aus dem Bezirk Wolfsberg, blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Eine Passagierin dürfte leicht verletzt worden sein und erlitt ebenfalls einen Schock. Sie wurde in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die sieben weiteren Passagiere blieben unverletzt.

Der LKW und der Triebwagen der ÖBB wurden schwer beschädigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
EberndorfVölkermarktKärntenUnglückVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen