Zug riss Mietwagen eines Deutschen (20) mit

Ausgerechnet am Tag der Veröffentlichung der schockierenden Video-Simulation der ÖBB kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Zug und einem Auto. Im Bezirk Braunau wurde der Wagen eines Deutschen von einer Bahngarnitur erfasst und der Lenker aus dem Wagen geschleudert.

Ausgerechnet am Tag der Veröffentlichung kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Zug und einem Auto. Im Bezirk Braunau wurde der Wagen eines Deutschen von einer Bahngarnitur erfasst und der Lenker aus dem Wagen geschleudert.

Am hellichten Tag überquerte der 20-Jährige um 12:30 Uhr in Schalchen mit seinem Mietwagen einen unbeschrankten Bahnübergang. Dabei dürfte er einen sich nähernden Zug übersehen haben, denn er verringerte sein Tempo nicht.

Erst als der Zugfahrer das Warnsignal betätigte, stieg der junge Lenker auf die Bremse - da war es aber schon zu spät. Das Auto blieb mitten auf den Gleisen stehen.

Der Zug erfasste den Wagen mit voller Wucht und schleifte diesen 120 Meter weit mit. Dabei dürfte der Deutsche aus dem Wagen geschleudert worden sein. Er wurde verletzt und ins Krankenhaus Braunau gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen