Zukunft geklärt: Kraetschmer bekennt sich zur Austria

Markus Kraetschmer
Markus KraetschmerGepa
Die Austria stellt endlich die Weichen für die Zukunft. AG-Vorstand Markus Kraetschmer vermeldet nun seinen Verbleib am Verteilerkreis. 

"Ich bleibe", teilte der violette Finanz-Boss am Donnerstag in der "Krone" mit. Damit sind wochenlange Spekulationen um die Zukunft des langjährigen Austria-Vorstands endlich zu Ende. 

Kraetschmer ist bereits 23 Jahre für die Wiener tätig, hatte zuletzt als Vorstand der AG alleinige Entscheidungskraft. Im Sommer wäre sein Vertrag ausgelaufen. Nun folgte also doch noch die Einigung - nach einem Gespräch mit Präsident Frank Hensel. Zuletzt war vereinsintern heftig über den Verbleib des Finanz-Vorstands diskutiert worden. 

Wie lange Kraetschmer bleibt und ob er tatsächlich kolportierte Gehaltseinbußen hinnehmen muss, ist offen. "Die formalen Dinge meines Vertrages sind noch zu lösen. Aber das ist zweitrangig", so der 49-Jährige weiter. 

Zwei Vorstände

Klar ist nur: Kraetschmer muss sich seine Rolle zukünftig mit dem Ende März zum Vorstand bestellten Gerhard Krisch teilen. "Das Aufgabengebiet ist so groß und komplett, dass es einer alleine ohnehin nicht mehr schafft. Wichtig ist, dass ich an Bord bleibe, bei diesem extrem spannenden Projekt weiter dabei bin", so der langjährige Finanz-Vorstand. Kradtschmer wird als Geschäftsführer der mit dem Investor Insignia gegründeten Vermarktungs-Gesellschaft künftig wohl eine veränderte Schlüssel-Funktion ausüben. 

Mit Peter Stöger soll auch der Sport-Vorstand an Bord bleiben. Ein Gespräch mit Hensel soll am Freitag schließlich Klarheit schaffen. "Wir wünschen uns natürlich, dass wir den Peter zum Weitermachen überreden können, er ist in unserem Wunschmodell eine zentrale Figur. Aber wir wissen auch alle, dass wir dem Peter Perspektiven bieten müssen, damit er Ja sagt", so Kraetschmer. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FK Austria WienBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen