Zündete flüchtiger Lenker sein Wohnhaus an?

Wilder Krimi um eine Unfallflucht nach einem Bagatellschaden! Die ganze Geschichte: Ein 64-Jähriger aus Ried in der Riedmark (Bez. Perg) verursachte einen Crash, flüchtete dann zu Fuß in sein Haus.

Die Unfallgegnerin (48) aus Tragwein fuhr ihm hinterher, wollte ihn zur Rede stellen. Als er nicht öffnete, rief sie die Polizei. Über ein Fenster gelangten die Beamten ins Haus, fanden den verletzten Pensionisten im Schlafzimmer – und sahen Flammen im Wohnzimmer.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Der Verdacht: Der Unfallfahrer soll das Feuer nach dem Crash selbst gelegt haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen