Zuschauerin entdeckt bei TV-Reporterin Tumor

Eine Reporterin ging wegen eines Hinweises einer Zuschauerin zum Arzt. Nun ist die Patientin auf dem Weg zur Besserung.

"Hätte ich diese E-Mail nie erhalten, hätte ich meinen Arzt nie angerufen", sagt die amerikanische TV-Reporterin Victoria Price nach einer Schock-Diagnose. In einer TV-Show des US-Lokalsenders West Florida News Channel 8, wo Price als Moderatorin fungiert, erkannte eine Zuschauerin etwas Besorgniserregendes an Price' Hals.

In einer Mail wendete sich die aufmerksame Zuschauerin an Price, wo sie ihr mitteilte, dass sie an ihrem Hals ein Geschwulst entdeckt habe. "Sie sagte, es erinnere sie an ihre eigene Krankheit – nämlich Schilddrüsenkrebs", wie Price in einem Interview mit der BBC erklärt.

"Ich werde der Frau ewig dankbar sein"

Wie sich später herausstellte, handelte es sich auch bei der TV-Reporterin um Schilddrüsenkrebs. Auf Instagram sprach Price der Zuschauerin ihren Dank aus: "Ohne ihre E-Mail wäre ich nicht zum Arzt gegangen. Der Krebs hätte sich weiter ausgebreitet. Es ist ein beängstigender Gedanke. Ich werde der Frau ewig dankbar sein, die sich die Mühe gemacht hat, mir, einer völlig Fremden, eine E-Mail zu schicken. Sie hatte null Verpflichtung dazu, aber sie tat es trotzdem."

Der Schilddrüsenkrebs konnte rechtzeitig behandelt werden, und Price ist laut eigenen Angaben auf dem besten Weg zur Besserung.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltGesundheitKrebs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen