Zwei Autos gestohlen, eines war Beute genug

Die Diebe versteckten den roten Citroen auf einem Feldweg.
Die Diebe versteckten den roten Citroen auf einem Feldweg.Bild: Monatsrevue/Thomas Lenger

Unbekannte stahlen aus einem Autohaus in Theresienfeld (Wr. Neustadt-Land) zwei Fahrzeuge. Eines wurde gefunden, das zweite dürfte über die Grenze sein.

Ein Jäger entdeckte auf einem Feldweg nahe Ebreichsdorf (Baden) einen abgestellten Pkw ohne Kennzeichen und alarmierte die Polizei. Diese identifizierte den Wagen als einen von zwei in der Nacht auf den 13. April in Theresienfeld gestohlenen.

Spuren kontaminiert

Ein Auto dürfte den Tätern Beute genug gewesen sein, sie ließen das andere einfach zurück. Um Spuren zu verwischen, soll der Wagen im Innenraum mit einem ausgelösten Pulverlöscher kontaminiert worden sein.

Auch wohin es mit dem für besser befundenen Auto weiterging ist mittlerweile klar. In Kittsee im Burgenland ging den Dieben wohl der Sprit aus, sie füllten an einer Tankstelle nach und flüchteten ohne zu zahlen in Richtung Slowakei. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes NÖ laufen.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ASK EbreichsdorfGood NewsNiederösterreichDiebstahlBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen