Streit in Mariahilfer Bordell eskaliert

In der Nacht von 11. auf 12. Juni wurden in Mariahilf und in Döbling zwei Tatverdächtige (25, 53) wegen Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen. (Symbolfoto)
In der Nacht von 11. auf 12. Juni wurden in Mariahilf und in Döbling zwei Tatverdächtige (25, 53) wegen Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen. (Symbolfoto)Bild: Kein Anbieter/Manfred Fesl
In der Nacht auf Mittwoch kam es in einem Bordell in Wien-Mariahilf zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Polizei nahm einen Mann fest.
Von 11. auf 12. Juni mussten Beamte der Wiener Polizei in ein Bordell in Wien-Mariahilf ausrücken. Der Grund: Ein 25-jähriger Besucher war mit mehreren Angestellten des Rotlichtlokals in einen Streit geraten. Dabei dürfte er mehrmals mit Gewalt gedroht haben.

In derselben Nacht kam es auch im Bereich der Heiligenstädter Straße in Döbling zu einem Streit zwischen einem 53-Jährigen und einem 27-Jährigen. Der ältere Mann soll dem jüngeren mit dem Umbringen gedroht haben.

In beiden Einsätzen wurden keine Personen verletzt. Die Beamten nahmen jedoch die beiden Tatverdächtigen (den 25-Jährigen und den 53-Jährigen) wegen Verdachts der gefährlichen Drohung fest.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienDrohungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren