Zwei Handydiebe sorgen für Polizei-Einsatz vor dem "...

Ein Algerier wollte im Club am Donaukanal ein gestohlenes Handy verscherbeln, sein Komplize stahl zur selben Zeit ein weiteres Telefon - Haft! Einen Unbeteiligten erregte das - auch er wurde inhaftiert.

Ein Algerier wollte im Club am Donaukanal ein gestohlenes Handy verscherbeln, sein Komplize stahl zur selben Zeit ein weiteres Telefon – Haft! Einen Unbeteiligten erregte das – auch er wurde inhaftiert.

Sonntag gegen 2 Uhr Früh hielt der Türsteher des "Flex" bei der Augartenbrücke einen Algerier (16) auf, weil ihm dieser verdächtig vorkam, und übergab ihn der Polizei. Und tatsächlich: Der illegal in Österreich lebende Teenager trug ein Handy bei sich, das von einem Autoeinbruch stammte. Wenige Minuten später: Beamte wollten unweit davon seinen Komplizen (24) kontrollieren, doch der Asylwerber ergriff die Flucht.

Dabei schmiss der Algerier ein Handy weg, das er kurz zuvor einer Schülerin (17) entwendet hatte – beide Täter wurden inhaftiert. Laut Polizei soll der 24-Jährige die Handys gestohlen und sein jüngerer Kompagnon diese dann verkauft haben. Kurios: Bei den Festnahmen regte sich ein weiterer Verdächtiger auf, widersetzte sich dabei den Beamten – auch für ihn ging’s aufs Revier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen