Zwei Islamvereine stehen in Wels unter Beobachtung

Der radikal-islamistische Prediger Sheikh Abu Anas wurde nach Wels eingeladen.
Der radikal-islamistische Prediger Sheikh Abu Anas wurde nach Wels eingeladen.Bild: Screenshot Youtube
Aufregung in Wels wegen zweier Islamvereine. Weil diese radikale Prediger eingeladen hatten, werden sie nun ganz genau beobachtet und kontrolliert.

Besonders im Fokus steht dabei der Verein Sahwa, der neben dem bekannten Radikalislamisten Pierre Vogel auch schon andere radikal-islamische Prediger, wie Sheikh Abu Anas (Muhammed Ciftci), eingeladen hat.

Bei dem zweiten Verein handelt es sich um "Markaz". Auch dort wurden in den vergangen Wochen von der Polizei vermehrt Aktivitäten festgestellt und auch Fahrzeuge mit französischen sowie belgischen Kennzeichen gesichtet. Dieser Verein weist ebenfalls radikal-islamische Tendenzen auf.

Dem Welser Polizeidirektor Klaus Hübner wurde in einem Gespräch mit Landespolizeidirektor Andreas Pilsl zugesichert, dass die beiden Vereine unter strenger Beobachtung stehen, damit etwaige Gefährder rechtzeitig erkannt und aus dem Verkehr gezogen werden können.

"Radikal-islamische Vereine haben in Wels nichts verloren. Sollte von der Polizei eine Verfassungswidrigkeit festgestellt werden, sind die Vereinslokalitäten unverzüglich zu schließen", stellt Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) klar.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsOberösterreichReligionIslamischer Staat / IS / ISIS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen