Zwei Männer nach Schießerei verhaftet

In Ternitz im Bezirk Neunkirchen eskalierte am Montagabend ein Streit zwischen zwei Brüdern und drei anderen Männern. Einer der Verdächtigen drohte dem Trio mit dem Umbringen und gab mehrere Schüsse in die Luft ab.

In der Ortschaft ging es zu wie im Wilden Westen. Grund für die Schüsse war ein Streit. Ein Brüderpaar (47 und 49) lag offenbar mit drei Männern zwischen 33 und 35 Jahre im Clinch. Daher war in der Pizzeria eines der Verdächtigen eine Aussprache zwischen den türkischstämmigen Österreichern geplant, die allerdings gegen 20.30 Uhr eskalierte.

"Ich bringe euch alle um"

Der Bruder des Besitzers fuhr mit einem Pkw vor und schrie: "Ich bring euch alle um". Dann schoss er in die Luft, stieg wieder in sein Auto und fuhr davon. Die Bedrohten wollten fliehen, doch der Lokalbesitzer soll einem Mann mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen haben. Ein Opfer alarmierte die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, sahen sie, wie der Gastwirt zwei Schüsse auf einen Flüchtenden abgab, ihn jedoch nicht traf. Die Kugeln blieben in einer Hausmauer stecken. Die Polizei nahm zunächst alle vier Anwesenden fest. Erst nach der Einvernahme stellte sich dann heraus, dass drei der Männer Opfer waren.

Auch Bruder in Haft

Später wurde auch der Bruder festgenommen, bei ihm zuhause wurde auch eine Waffe plus Munition sichergestellt. Der Mann habe angegeben, einen Waffenschein zu besitzen, von dem aber jede Spur fehlt. Das Brüderpaar wurde am Dienstag in den Morgenstunden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen