Zwei Opfer nach Wohnungsbrand ins Wiener AKH geflogen

Heli vor Abflug
Heli vor Abflugprivat
Tragischer Wohnungsbrand in Maria Lanzendorf: Es gab zwei Schwerverletzte - Mann und Frau wurden ins AKH geflogen.

Groß-Alarm für die Feuerwehr in Maria Lanzendorf (Bruck an der Leitha) am Mittwoch um 12.30 Uhr. Eine Wohnung eines Wohnhauses stand bzw. steht in Flammen.

2 Helis, vier Rettungsteams

Die Feuerwehren aus Maria Lanzendorf, Leopoldsdorf, Lanzendorf rückten an und stemmten sich gegen die Flammen. Auch vier Rettungswagen sowie zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber kamen zum Unglücksort. In Summe sind drei Notärzte vor Ort.

Zwei Opfer ins AKH

Laut ersten Informationen gibt es zumindest zwei Schwerverletzte. Eine 82-Jährige wurde per Christophorus 3 ins Wiener AKK, ihr 78-jähriger Mann per Christophorus 9 ebenfalls ins Wiener AKH geflogen. Sonja Kellner vom Roten Kreuz am Dienstagnachmittag: "Es gab zwei Schwerverletzte, aber keine weiteren Opfer."

Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich hat die Brandursachenermittlung bereits begonnen. Eine Zigarette könnte die Ursache sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
FeuerwehrFeuerwehreinsatzBrandRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen