Zwei Parksheriffs innerhalb von 80 Minuten attackiert

Bild: Sabine Hertel

Am Mittwoch wurden zwei Mitarbeiter der Parkraumüberwachung von einem Parksünder-Duo attackiert. Ein Lenker schlug dabei einem weiblichen Kontrollorgan auf die Hand, verletzte die Frau. Ein anderer Fahrer boxte seinem Gegenüber ins Gesicht, wurde festgenommen.

Die beiden Vorfälle spielten sich innerhalb von 80 Minuten ab: Ein weibliches Kontrollorgan wurde um 12.55 Uhr in der Thaliastraße (Ottakring) von einem Parksünder (25) attackiert. Der Mann schlug ohne Vorwarnung derart heftig gegen das Kontrollgerät der 24-Jährigen, dass sie an der Hand verletzt wurde. Der Angreifer wurde angezeigt.

Parksheriff ins Gesicht geschlagen

Um 14.15 Uhr kam es dann in der Columbusgasse (Favoriten) zu einer Festnahme, weil ein Parksheriff (59) von einem Lenker durch einen Faustschlag schwer verletzt wurde. Der 26-jährige Mann ärgerte sich zuerst über die Beanstandung und begann schließlich, die Szenen mit seinem Handy zu filmen.

Als sich das Kontrollorgan die Hand vor sein Gesicht hielt, schlug ihn der 26-Jährige. Der Verdächtige wurde von den verständigten Polizeibeamten wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung festgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen