Zwei Schäferhunde beißen Mischling tot

Die Schäferhunden verletzten den kleinen Hund schwer.
Die Schäferhunden verletzten den kleinen Hund schwer.Bild: Symbolbild/iStock
Tierdrama in Eferding. Ein kleiner Malteser-Havaneser-Mischling wurde von zwei Schäferhunden so schlimm gebissen, dass er nun in der Tierklinik starb.
Eine 62-Jährige aus dem Bezirk Eferding war vor wenigen Tagen gegen 21 Uhr mit ihrem kleinen Malteser-Havaneser-Mischling eine Runde spazieren gegangen.

Plötzlich wurde ihr Hund von zwei Schäferhunde attackiert. Die 62-Jährige wollte ihren Hund schützen und wurde dadurch auch gebissen. Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Eferding konnte die beiden angreifenden Hunde in ihren Zwinger bringen.

Schäferhunde waren entwischt



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Er gab laut Polizei an, dass er die Hunde vorher in den Zwinger in der Garage bringen wollte, plötzlich seien sie aber über die Straße gelaufen und über den Hund hergefallen.

Die Pensionistin brachte ihren Hund sofort in eine Tierklinik, wo dieser zweimal operiert wurde. Wegen der schweren Verletzungen verstarb der Vierbeiner allerdings später.

Die 62-Jährige musste im Klinikum Wels aufgrund der Bissverletzungen am linken Unterarm bzw. an der Hand sowie am linken Bein versorgt bzw. operiert werden.

(gs)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
EferdingNewsOberösterreichHaustiereHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen