Zwei Termine für die Landtagswahl 2021

Das sind die Machtverhältnisse in OÖ seit 2015.
Das sind die Machtverhältnisse in OÖ seit 2015.Land OÖ
2021 wird in Oberösterreich wieder gewählt. Bei den Landtagswahlen werden die Karten im Land neu gemischt. Und zwei Termine stehen zur Auswahl.

In etwas mehr als einem Jahr sind die Oberösterreicherinnen und Oberösterreich (mehr als 1 Million Wahlberechtigte) wieder einmal aufgerufen zu den Urnen zu gehen. Landtags- und Gemeinderatswahlen samt Bürgermeisterwahlen stehen auf dem Programm. In Sachen Termin stehen lauf Informationen von "Heute"zwei Tage in der engeren Wahl.

Entweder wird es der 26. September, oder aber eine Woche später, der 3. Oktober des kommenden Jahres, so die aktuellen Planungen des Landes. Das sind –  eh klar – zwei Sonntage.

Schon jetzt klar ist auch, dass es fast ausschließlich neue Spitzenkandidaten der einzelnen Parteien geben wird. Bereits fix ist, dass bei den Grünen Landesrat Stefan Kaineder als Nummer eins ins Rennen geht. Bei den anderen Parteien, wurden die Entscheidungen noch nicht offiziell gemacht, aber Geheimnis ist es keines, wer antreten wird.

Erste Wahl für LH Stelzer

So wird sich bei der ÖVP erstmals Landeshauptmann Thomas Stelzer einer Wahl stellen, denn 2015 war noch sein Vorgänger Josef Pühringer die Nummer eins der Schwarzen.

Bei der SPÖ wird Birgit Gerstorfer die Spitzenkandidatin. Auch sie ist sozusagen ein Neuling. Denn 2015 trat für die Roten noch Reinhold Entholzer als Nummer eins an, damals holte er bescheidene 18,4 Prozent (2009 war es 24,9). Offiziell gemacht wird die Kanditatur aber erst beim Landesparteitag am 28. November.

Für die FPÖ wird aller Voraussicht Manfred Haimbuchner Spitzenkandidat werden, und er wäre damit der einzige, der auch schon 2015 die Nummer eins seiner Partei war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzOberösterreichWahlenLandtagswahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen