Zwei Tote bei Frontal-Crash am Karfreitag

In Niederösterreich kam es am Freitag zu einem verheerenden Verkehrsunfall. Eine Frau (76) und ein junger Mann (20) starben, als ihre Autos mit voller Wucht ineinander fuhren.
Am Freitag ist es gegen 14.30 Uhr auf der L161 bei Reisenberg zu einem fatalen Crash gekommen. Zwei Autos krachten frontal ineinander, eine 76-jährige Lenkerin dürfte laut ersten Informationen sofort tot gewesen sein.

Der 20-jährige Lenker des anderen Fahrzeugs war zunächst noch ansprechbar, musste dann aber reanimiert werden und erlag nach einem rund 30-minütigem Kampf um sein Leben noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

In Autos eingeklemmt

Die Frau war aus bisher ungeklärter Ursache in den Wagen des Mannes gedonnert. Der Wagen der Pensionistin wurde von der Fahrbahn geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide Lenker wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Obwohl wenig später mehrere Rettungswägen sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 9 vor Ort waren, kam für die Opfer jede Hilfe zu spät.

CommentCreated with Sketch.39 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mehrere Angehörige, die zur Unfallstelle geeilt waren, mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Die Bilder des Tages

(lu)

Nav-AccountCreated with Sketch. lu TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReisenbergNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema