Zwillinge mit 97 Tagen Unterschied geboren

In der deutschen Stadt sind Zwillinge mit 97 Tagen Zeit- und 2.800 Gramm Gewichtsunterschied zur Welt gekommen.
Im Kölner Krankenhaus Holweide ist es zu einer medizinischen Sensation gekommen. Es gab eine "zweizeitige Zwillingsgeburt" – ein äußerst seltenes Phänomen.

Am 17. November 2018 wurde die kleine Liana mit nur 900 Gramm als Frühchen geboren. Sie kam schon nach 26 Schwangerschaftswochen und fünf Tagen zur Welt.

Erst im Februar folgte ihre zweieiige Zwillingsschwester Leonie. Bei ihrer Geburt am 22.2. wog sie 3.700 Gramm. Beide Mädchen sind wohlauf und entwickeln sich sehr gut, wie das Krankenhaus via Facebook mitteilte.

Zweieiige Zwillinge (dizygot)
Dies ist die häufigere Form der Zwillingsschwangerschaften, etwa zwei Drittel aller Zwillinge sind zweieiig. Sie entstehen, wenn zwei Eizellen von zwei Spermien befruchtet werden.

Ausführliche Informationen zur Zwillingsschwangerschaft finden Sie bei netdoktor.at >>>
Zwei Mutterkuchen

Möglich ist eine solche "zweizeitige Geburt", wenn jedes Kind im Mutterleib seine eigene Plazenta hat, über die es versorgt werden kann.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach der Geburt von Liana hatte sich der Muttermund laut Medizinern schnell wieder geschlossen und die Wehen abgenommen, wodurch die Schwangerschaft mit Leonie ohne Komplikationen fortgesetzt werden konnte.



(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
KölnNewsWeltMedizin

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema