Zwischen diesen beiden Fotos liegt genau ein Jahr

Zwischen diesen beiden Fotos liegt ein Jahr.
Zwischen diesen beiden Fotos liegt ein Jahr.Bild: Mike Wolf
Vor einem Jahr kletterte das Thermometer auf angenehme 15 Grad. Jetzt bibbern sich die Oberösterreicher in den Frühling. "Heute" zeigt ein Vergleichsfoto.
Kaum zu glauben, aber zwischen diesen beiden Fotos liegt genau ein Jahr.

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und angenehme 15 Grad. Am 21. März 2017 genoss "Heute"-Fotograf Mike Wolf die milden Temperaturen, schoss ein Foto von der Giselwarte in Lichtenberg hoch über den Dächern von Linz.

Ein Jahr danach sieht es ganz anders aus. Die Oberösterreicher bibbern sich bei aktuell minus zwei Grad in den Frühling. Von exakt der selben Stelle knipste Wolf am Mittwoch erneut ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Anstatt im T-Shirt war er dieses Mal aber dick eingehüllt in eine Winterjacke, Haube und Schal. Und auch das Resultat lässt keine Frühlingsgefühle aufkommen.

Grün-Referent Vize-Bürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) mit Mitarbeiterinnen der Stadtgärten.
Grün-Referent Vize-Bürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) mit Mitarbeiterinnen der Stadtgärten.
Der Himmel ist grau und der Boden mit Schnee bedeckt. Laut Meteorologen der ZAMG bringt 2018 einen der kältesten Starts in den astronomischen Frühling (20. März) seit Messbeginn.

"Die Höchsttemperatur lag am Dienstag in den Landeshauptstädten nur bei 3 Grad. Das ist sehr nahe an den tiefsten jemals am 20. und 21. März gemessenen Temperaturen. Die Kälterekorde zu Frühlingsbeginn liegen in den Landeshauptstädten bei 0 Grad", so der Klimatologe Alexander Orlik.

110.000 Blumen für Linz

Doch am Wochenende soll sich die Lage bessern, werden rund zehn Grad erwartet. Und auch in der Linzer City zieht bald der Frühling ein. Denn ingesamt 110.000 Blumen in sämtlichen Parks und Beeten lassen Linz wieder erblühen.

"Innerhalb der kommenden zwei Wochen werden in der Stadt 110.000 Frühlingsblumen gepflanzt. Der Hauptplatz sowie der Volksgarten sind traditionell als Erstes dran", so der zuständige Vize-Stadtchef Bernhard Baier (ÖVP).

Das mit 191 Quadratmetern größte Blumenbeet ist übrigens am Hauptplatz zu finden.

(mip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzNewsOberösterreichWetterWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen