Vienna Comic Con

18. November 2018 04:04; Akt: 18.11.2018 08:13 Print

Unfall überstrahlt Sieger bei VIECC-Cosplay-Contest

Über 1.ooo Zuschauer litten beim Cosplay Contest mit dem Teilnehmer, dessen Kostüm am Weg auf die Bühne zerstört wurde.

Bildstrecke im Grossformat »
Den Anfang macht die berühmte Amazonenprinzessin, die an den Kinokassen Rekorde brach. Mit dabei: Natürlich Wonder Womans Schild und das legendäre Lasso. Deshalb trat die DC-Heldin auch in der Kategorie Armor (Waffen) an Cosplayer beManu Wonder Woman aus Wonder Woman Kategorie Armor "Julius" sagen nur Asterix und Obelix zum Imperator des Römischen Reiches. Auf der Bühne bekam er den Jubel, der ihm zusteht. Seine detailverliebte Rüstung warf das Publikum fast aus ihren Sandalen Cosplayer Caesars Costumludi Julius Caesar von Asterix Rome Kategorie Armor Spätestens als der Drachentäter (passend zum Movember, der beeindruckende Schnauzer) seinen mitgebrachten Kopf zückte, hatte er die Lacher auf seiner Seite Cosplayer Chile Dragon Slayer Braum von League of Legends Kategorie Armor Ebenfalls beeindruckend: Hinter diesem Schild kann sich nicht nur Braum sondern auch seine Familie verstecken. Der Schild wiegt sechs Kilo Cosplayer Chile Dragon Slayer Braum von League of Legends Kategorie Armor Durchgestylt von Kopf bis Fuss: Enqila Cosplayer Enqila Ysera the Dreamer von World of Warcraft Kategorie Armor Beim Namen zeigt Gundams Cosplayer nicht viel Kreativität, dafür beim Kostüm umso mehr Cosplayer Gundam RX 79 verkleidet als Gundam von Gundam MS08 Team Kategorie Armor ... bei jeder Bewegung kamen neue Details zum Vorschein Cosplayer Gundam RX 79 verkleidet als Gundam von Gundam MS08 Team Kategorie Armor Während die meisten eine kleine Choreografie vorbereiten, um ihren Charakter möglichst vorteilhaft zu präsentieren, gab Shizca auf der Bühne alles und brüllte los, wie es sich für eine Barbarin gehört. Cosplayer Shizca Barbarin von Diabolo 3 Kategorie Armor Schade, dass die Zwerge in Moria alle dahingeschlachtet wurden. Um diesen ist es besonders schade. Lustiges Detail: Sein "Kettenhemd" besteht aus Löffeln, was man auch erkennt, wenn man sie näher unter die Lupe nimmt Cosplayer Dwarf Heart Cosplay Dwarf Soldier from Moria aus Lord of the Rings Kategorie Armor Die Tragädie des Abends: Blusummers Kostüm ist so groß, dass er es in seiner kleinen Wohnung nicht anprobieren kann. Deshalb wusste er auch nicht, welch unüberwindbares Hindernis die drei Stufen sind, die auf die Bühne führen. Bis zu sechs Helfer, versuchten ihn hinaufzuheben ... Cosplayer Blusummer Reinhardt von Overwatch Kategorie FX ... und zerstörten dabei das Kostüm, in das er so viel Arbeit investiert hatte. Vom Publikum gab es als Unterstützung und zum Trost tosenden Applaus. Doch die Enttäuschung stand dem Cosplayer ins Gesicht geschrieben Cosplayer Blusummer Reinhardt von Overwatch Kategorie FX Dagegen hüpfte dieser Ork beinah wie eine junge Gazelle auf die Bühne. Man glaubte trotzde, die Erde beben zu spüren. Ein Ork (männlich) aus Warcraft Cosplayer: Garage Inc Kategorie FX Bei Garage Inc war jedes Detail, von den Zähnen bis zur Axt, beeindruckend. Ein Ork (männlich) aus Warcraft Cosplayer: Garage Inc Kategorie FX Kittenyan brauchte drei Stunden allein für ihr Bodypainting. Dass ihr Asseccoire sich nicht nur von alein drehte, sondern auch noch leuchtete, war das Tüpfelchen auf dem I. Cosplayer Kittenyan Dragon Symmetra von Overwatch Kategorie FX Mit Helm und Stab bot Malexan eine beeindruckende Show Cosplayer Malexan Kategorie FX ... und holte sich den Applaus der über 1.000 Gäste im Saal Cosplayer Malexan Kategorie FX Miyaou verglich ihren Drachen - der sich auch bewegte - mit einem Kind. Denn genausoviel Zeit hatte sie in ihn gesteckt. Er war wirklich außergewöhnlich beeindruckend. Leider konnte das Kostüm nicht ganz mithalten. Cosplayer Miyaou Dragon Trainer Tristana von League of Legends Kategorie FX Ein Missgeschick passierte auch Polygon Froge. Das leuchtende Schwert, mit dem der Cosplayer auf die Bühne kam, gab nach einigen Sekunden den Geist auf. Dafür gab es sicher Punkteabzug, obwohl das Kostüm für beeindruckte Blicke bei der internationalen Jury (rechts) sorgte Cosplayer Polygon Froge Genji von Overwatch Kategorie FX Auch Ali hatte seine Müh und Not auf die Bühne zu kommen. Doch es funktionierte. Und der komplizierte Aufstieg zahlte sich aus. Die beeindruckende Größe fiel erst so richtig auf als er das Moderatorenduo zu Zwergen degradierte. Cosplayer Ali Kel'Thuzad Star Lich von Heroes of the Storm Kategorie FX Den Rauch, der aus dem Kostüm quoll, fabrizierte er mit E-Zigaretten, die ins Kostüm eingebaut waren. Alis Kostüm war von Kopf bis zu den Füssen mit Leuchtelementen übersät Cosplayer Ali Kel'Thuzad Star Lich von Heroes of the Storm Kategorie FX Alice the Insane kam mit Hut auf die Bühne. Leider hüpfte sie zu schwungvoll vor dem Publikum herum, die Kopfbedeckung verabschiedete sich nach wenigen Sekunden Cosplayer Alice the Insane Pamela Ibis von Atelier Rorona Kategorie Needlework Sie trug den Hut dann in der Hand mit sich. Das Risiko beim Aufsetzen die Perücke zum Verrutschen zu bringen, ging sie nicht ein Cosplayer Alice the Insane Pamela Ibis von Atelier Rorona Kategorie Needlework Der Kristall im Speer der Bloddy Baroness kommt aus dem 3D-Drucker und er dreht sich. Cosplayer Bloody Baroness Jaina Proudmoore von World of Warcraft Kategorie Needleword Eine beeindruckende Ergänzung zum restlichen Kostüm Cosplayer Bloody Baroness Jaina Proudmoore von World of Warcraft Kategorie Needleword 400 Stunden Arbeit, verteilt auf mehrere Jahre, investierte Danielle de Barbarac in ihr Kleid. Es war ihr Hochzeitskleid. Die Idee stammt aus dem Cinderella-Film "Auf immer und ewig" mit Drew Barrymore aus dem Jahr 1998 Cosplayer Danielle de Barbarac Danielle de Barbarac von Auf immer und ewig/Ever After Kategorie Needlework Kuromaru stellte sich in der Kategorie Needlework als einziger Mann der weiblichen Konkurrenz. Schwarz auf schwarz war sein Kostüm zwar beeindruckend, hatte aber gegen Reifröcke und Spitzen keine echte Chance. Cosplayer Kuromaru Nyx Ulric von Kingsglaive Final Fantasy XV Kategorie Needlework Lunarin kam wie ein Wirbelwind auf die Bühne und tanzte sogar. Doch der größte Hingucker ... Cosplayer Lunarin Salamander von Sakizo - Mystic Animism artbook Kategorie Needlework ... war ihr Schwanz, der sich selbstständig bewegte. Dass das Kostüm mit 1.000 Pailetten bestickt war, rundete das Gesamtkunstwerk ab Cosplayer Lunarin Salamander von Sakizo - Mystic Animism artbook Kategorie Needlework Als Herzkönigin aus Alice im Wunderland entkam Misses Charmy kein Lächler. Ihr Kostüm konnte sich sehen lassen. Sie nutzte die Vorstellung, um dem Publikum mitzuteilen, dass sie Cosplay-Kostüme auch für zahlende Kunden näht. Cosplayer Misses Charmy Queen of Hearts von Alice in Wonderland Kategorie Needlework Die Eigenwerbung zu kommerziellen Zwecken und der ungleichmäßig lange Rock kostete ihr einige Sympathiepunkte Cosplayer Misses Charmy Queen of Hearts von Alice in Wonderland Kategorie Needlework Ribbit Cosplay kam im Trenchcoat auf die Bühne, ... Cosplayer Ribbit Cosplay Anastasia von Anastasia Kategorie Needlework ... enthüllte darunter eine zweite Kleiderschicht ... Cosplayer Ribbit Cosplay Anastasia von Anastasia Kategorie Needlework ... und erst darunter kam ihr echtes Kleid zum Vorschein. Aus dem Publikum reichte ihr dann Spider-Man zum Abschluss noch die Krone. Cosplayer Ribbit Cosplay Anastasia von Anastasia Kategorie Needlework Bis auf Spider-Mans kurzen Cameo, ehrte Ribbit Cosplay damit liebevoll die Vorlage des Disney-Films aus dem Jahr 1997 Cosplayer Ribbit Cosplay Anastasia von Anastasia Kategorie Needlework Den glänzenden Abschluss machte Ajk, die ihren eigenen, selbst gemachten Gral als Accessoire mitgebracht hatte. Zum Glück war von Indiana Jones weit und breit nichts zu sehen und keine knöpfte ihn ihr ab Cosplayer Ajk Holy Grail von Spirit Agents Kategorie Needlework Sieger in der Kategorie Armor: Detailverliebtheit beim Kostüm und ein beeindruckender Auftritt brachte Barbarin Shizca aus Diabolo 3 den Sieg Sieger in der Kategorie FX: Garage Inc als Ork aus Warcraft beeindruckte Publikum und Jury Ihr Brautkleid brachte ihr auch auf der VIECC Glück: Danielle de Barbarac schlug die Konkurrenz in der Kategorie Needlework Riesig, leuchtend und technisch einfach umwerfend: Ali als Kel'Thuzad Star Lich von Heroes of the Storm war der Allerbeste. Als Gesamtsieger darf er zur Weltmeisterschaft nach Chicago. Dort hat schon die Siegerin der allerersten Wiener Comic Con gewonnen. Alis Aufmachtung spielte alle Stückln. Nur seine Trophäe konnte er nicht selbst halten. Da stieß sein Kostüm an seine Grenzen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Oft jahrelange Arbeit, unglaubliche Kreativität und an Besessenheit grenzende Liebe zu ihrem Hobby: Wer auf der VIECC am Cosplay Contest teilnimmt, gehört zu den Besten der Besten. Wien hat auf der C2E2, der Weltmeisterschaft in Chicago, 2016 schon den Sieger gestellt. Auch deshalb reisen viele Teilnehmer aus dem Ausland an.

Nette Wiener werden ihrem Ruf gerecht
Inzwischen spricht sich auch international herum, dass in Wien nicht nur die Kostüme auf höchsten Niveau, sondern auch die Besucher der Comic Con besonders nett sind, wie ein Cosplayer-Pärchen aus Düsseldorf erzählte. Die beiden reisten deshalb extra an und wurden nicht enttäuscht.

+++ Freaks und Fans: Die Besucher der VIECC +++

Voller Saal applaudiert Cosplayer ohne Kostüm
Am Samstag machten die Zuschauer ihrem Ruf alle Ehren. Weit über 1.000 Leute applaudierten jenem Cosplayer, dem beim Wettbewerb das Allerschlimmste passierte. Der Teilnehmer namens Blusummer stammt aus Italien und hoffte mit seinem Kostüm des Reinhardt aus "Overwatch" auf den Sieg.

Trotz sechs Helfern kam es zur Katastrophe
Seine Wohnung sei so klein, erzählten die Moderatoren, dass er das Kostüm zuhause nicht einmal anprobieren konnte. Doch die über 1.000 Zuschauer warteten vergeblich. Blusummer kam mit dem monströs schweren Anzug nicht über die drei Stufen auf die Bühne. Bis zu sechs Helfer gleichzeitig versuchten, ihn hinaufzustemmen, nachdem er die Stufen nicht allein steigen konnte. Dabei wurde sein Anzug komplett zerstört.

Das Publikum bekam das Kostüm nie zu Gesicht - und applaudierte trotzdem wie verrückt. Zum Sieg reichte es für Blusummer freilich nicht.

Den schnapsten sich die übrigen 21 Teilnehmer untereinander aus. Von Julius Caesar in reich verzierter Rüstung, über einen Ork, Disney-Prinzessinnen, Krieger und Kriegerinnen bis zu einer Königin - wer im voll besetzten Saal saß, bekam Meisterleistungen zu sehen.

Brautkleid geopfert
Eine der Kategorie-Siegerinnen hatte 400 Stunden investiert und ihr Brautkleid zu einem Feentraum umgearbeitet. Der Gesamtsieger war in voller Montur nicht nur weit über zwei Meter groß, sondern leuchtete auch vom Kopf bis zu den auf hohen Plateauschuhen stehenden Füssen.

Drei Sieger und eine neue Hoffnung für den Sieg in den USA
Alle 22 Teilnehmer inklusive des italienischen Unglücksraben Blusummer und allem, was von seinem Kostüm übrig blieb, finden Sie oben in der Fotoshow. Die drei Kategoriesieger (Weapons, FX und Needlework) sowie der Gesamtsieger, der auch 2018 wieder ein Ticket zur C2E2 in Chicago gewinnt, werden am Schluss der Fotoshow enthüllt.

Die besten Cosplayer 2017:
Cosplay-Contest auf der VIECC2017 - Viennna Comic Con

Extrem hohes Niveau: Wien stellte 2016 den Weltmeister im Cosplay
Schon der Sieger der allerersten Vienna Comic Con, Andreas Bauer (als Transformer Wheeljack) wurde in den USA Zweiter. 2016 lag für Okkido als Inquisitorin des Ordo Hereticus aus Warhammer 40.000 die Latte hoch. Obwohl einer der Kostümkoffer Dank Air Berlin nicht ankam, gewann Okkido die Weltmeisterschaft und holte den Titel nach Österreich. 2017 saß sie in der Jury, um ihren Nachfolger zu bestimmen.

Der Cosplay-Bewerb 2016:
VIECC 2016: Cosplay-Bewerb

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.