Festival-Wochenende in Wien

09. Januar 2019 11:29; Akt: 09.01.2019 20:37 Print

Donauinselfest 2019 steigt vom 21. bis 23. Juni

Genau 163 Tage dauert es noch, ehe die Donauinsel wieder zum größten Open Air Gelände Europas wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch lud Barbara Novak, Landesparteisekretärin der Wiener SPÖ, in den Ringturm am Donaukanal um den Countdown für das 36. Donauinselfest zu starten.

Vom 21. bis zum 23. Juni wird heuer ein umfangreiches Musik- und Entertainment-Programm auf der Donauinsel geboten. Acts wurden vorerst noch keine Bekanntgegeben, doch hat man einen Schwerpunkt auf heimische Musik angekündigt.

Unter dem Hashtag #ZusammenSindWirWien will die 36. Ausgabe des Donauinselfestes mehr Stimme für Fans, mehr Präsenz schon vor dem eigentlichen Fest und vor allem mehr Raum für Frauen bringen.

Frauen sollen sich wohlfühlen
Frauen seien als Künstlerinnen und Lead-Acts auf den Festival-Bühnen nämlich in der Vergangenheit unterrepräsentiert, so Novak. Deshalb brauche es ein Festival-Umfeld, in dem sich Frauen wohlfühlen können.

Außerdem wird die Prater-Insel gestrichen. An ihrer Stelle wird es einen eigenen Raum geben, dessen Angebot an Acts, Services und Informationen speziell für Frauen ausgelegt sein wird.

Auf welche Künstler man sich heuer freuen darf, wird man aller Voraussicht nach im April erfahren. Dann sollen die ersten Acts bekanntgegeben werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PeterKarl am 09.01.2019 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird sicher lustig werden.

    Plastikbecher verboten, da werden die Krügel fliegen.

    einklappen einklappen
  • Wienerberg am 09.01.2019 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Fest am langsamen Abstieg...

    Langsam aber sicher geht das Inselfest den Bach runter. Nachdem vor etlichen Jahren Das Feuerwerg gestrichen wurde, hat man vor kurzen auch die CountryInsel gestrichen und nun die Praterinsel. So wird dieses Fest schön langsam unattraktiver und in ein paar Jahren ist dann nichts mehr davon übrig.

  • Censorship am 09.01.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht genug Schulden??

    Dafür haben die AKP 2.0 (SPÖ) Rassisten Geld, um die Bevölkerung mit noch mehr Lärm zu terrorisieren...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wienerberg am 09.01.2019 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Fest am langsamen Abstieg...

    Langsam aber sicher geht das Inselfest den Bach runter. Nachdem vor etlichen Jahren Das Feuerwerg gestrichen wurde, hat man vor kurzen auch die CountryInsel gestrichen und nun die Praterinsel. So wird dieses Fest schön langsam unattraktiver und in ein paar Jahren ist dann nichts mehr davon übrig.

  • Censorship am 09.01.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht genug Schulden??

    Dafür haben die AKP 2.0 (SPÖ) Rassisten Geld, um die Bevölkerung mit noch mehr Lärm zu terrorisieren...

  • PeterKarl am 09.01.2019 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird sicher lustig werden.

    Plastikbecher verboten, da werden die Krügel fliegen.

    • V.N. am 09.01.2019 20:39 Report Diesen Beitrag melden

      Traurig

      Schon mal was von Mehrwegbechern gehört? Passt wohl nicht in dein engstirniges Weltbild.

    einklappen einklappen
  • Werner Cech am 09.01.2019 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Regenzeit

    Bravo wieder in der Regenzeit !!