Neuer Song "Boulevard"

01. Dezember 2018 15:05; Akt: 01.12.2018 15:23 Print

Falsche Titten, echtes Herz - Gina-Lisa singt über sich

Die 32-jährige Gina-Lisa Lohfink hat einen neuen Hit am Start. In "Boulevard" nimmt sie sich selber ein bisschen auf die Schaufel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Falsche Titten, echtes Herz, super Arsch", sing das TV-Sternchen in der neuen Single, in der sie textlich sich selber und den Hype um ihre Person zum Thema macht. Über die gesangliche Leistung lässt sich dabei durchaus streiten, optisch kann sich der Clip aber sehen lassen.

Die Berufsblondine, die eben erst ihr Engagement bei "Adam sucht Eva" beendet hat, gibt sich im Text selbstironisch und witzig kämpferisch. Ein Charthit wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht werden, trotzdem findet sich damit sicherlich ein Zielpublikum.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sabsi am 01.12.2018 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Sorry ich mag sie aber das Lied ist naja hohl....

  • Paul Paulsen am 03.12.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Armselig

    Silikonhupen, aufgespritzte Lippen, falsche Fingernägel, viel Farbe auf der Haut und brav die Beine geöffnet, wenn es irgend welche Vorteile bringt. Für mich ist diese Frau einfach nur armselig in ihren verzweifelten Bemühungen, ihr Dasein als unbedeutender Z-Promi zu gestalten

  • Börny Geitner am 01.12.2018 16:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieeeeder..

    Hört sich an wie viele südländische Lieder momentan...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Paul Paulsen am 03.12.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Armselig

    Silikonhupen, aufgespritzte Lippen, falsche Fingernägel, viel Farbe auf der Haut und brav die Beine geöffnet, wenn es irgend welche Vorteile bringt. Für mich ist diese Frau einfach nur armselig in ihren verzweifelten Bemühungen, ihr Dasein als unbedeutender Z-Promi zu gestalten

  • Sabsi am 01.12.2018 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Sorry ich mag sie aber das Lied ist naja hohl....

  • Börny Geitner am 01.12.2018 16:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieeeeder..

    Hört sich an wie viele südländische Lieder momentan...