Nicht mehr Nummer 1

24. Mai 2018 19:27; Akt: 24.05.2018 19:52 Print

Raf Camora wurde vom Streaming-Thron gestoßen

Der Wiener war für lange Zeit uneinholbar, was die Streamingzahlen betrifft. Nun muss er sich nach einem Jahr geschlagen geben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das vergangene Jahr brach Raf Camora Rekorde am laufenden Band. Besonders auf Spotify etablierte sich der Rapper auf Rudolfsheim-Fünfhaus: 323 Millionen Mal wurden seine Songs gehört. Damit war er der erfolgreichste deutschsprachige Künstler auf der Streaming-Plattform.

Nun musste sich der Musiker einem Berliner geschlagen geben: Der Rapper Capital Bra schubste Raf Camora vom Thron. Konkret: 2.379.007 Hörer kann der Berliner verzeichnen, der Wiener "nur" 2.370.792 - das sind um 8.300 Zuhörer weniger. Knapp aber doch.

Chart-Rekorde

Das ist aber nicht die einzige beachtliche Leistung des Deutschen. Er ist zudem der erste Rapper, der mit zwei Singles hintereinander auf Platz 1 der deutschen Charts landete.

In Österreich schrammte er mit "5 Songs in einer Nacht" knapp an der Spitze vorbei. Es reichte nur für den zweiten Platz. Mit "Neymar" gelang ihm aber auch hierzulande ein Triumph.

Nun will er sogar nachlegen. Am Freitag veröffentlicht Capital Bra die dritte Single seines aktuellen Albums und strebt neuerdings den ersten Platz an.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.