Böse Kommentare

30. März 2019 01:21; Akt: 30.03.2019 14:36 Print

Petzner ätzt per Twitter gegen 'Dancing Stars'-Jury

Stefan Petzner kann nicht tanzen, finden sowohl Fans als auch Gegner. Aber vielen, vor allem ihm selbst, geht die Kritik zu weit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der dritten Show von "Dancing Stars" flogen Martin Leutgeb und Manuela Stöckl raus. Ihr Jive zu Elton Johns "I'm Still Standing" kam nicht gut genug an.

Umfrage
Finden Sie die Jury-Kritik an Stefan Petzner zu hart?

Leutgeb muss gehen, Petzner wird verbal niedergemetzelt
Martins Abschied ging aber unter, denn ein anderer Kandidat, Dauerschlusslicht Stefan Petzner, wurde von der Jury regelrecht vernichtet. Das geht sogar vielen Sehern zu weit, die keine Fans von ihm sind. Am meisten fuchst die heftige Kritik aber ihn selbst.

Letzter Auftritt für Martin Leutgeb:

Er kann nicht tanzen, aber ...
Bei seinem Tango war Stefan Petzner so geschmeidig wie ein Bügelbrett. Roswitha Wieland und ihr Promi bekamen nur sechs Punkte und mussten sich von der Jury gehörig abkanzeln lassen. "Zeitverschwendung" ätzte Karina Sarkissova. Dirk Heidemann wurde regelrecht blumig und zog sogar Außerirdische mit ins Tanzgeschehen: "Wenn die Aliens uns angreifen, dann braucht Stefan nur seinen Tango tanzen und dann hauen die wieder ab."

Petzners Retourkutsche per Twitter
Der gescholtene Petzner will sich den rüden Ton nicht gefallen lassen. Er haute nach der Show in die Tasten und präsentierte der Jury die Rechnung auf Twitter. Er findet, Sarkissova, Heidemann, Ekker und Hansen seien beleidigend, die Kommentare nur noch reines "Gehate".


Der Promi steht mit seiner Meinung nicht allein da. Auf Twitter wird unter dem Hashtag #DancingStars mehr über die Juroren als über die Tänzer geschimpft.





Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Georg Kosak am 30.03.2019 06:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ja wenn,

    der Herr Petzner Roter wär`, oder ein Staatskünstler, oder etc., etc... Also alles halt, nur kein orange-blauer Ex-Politiker....... PS: So sind`s halt die echten Demokrat(t)en vom Küniglberg!

    einklappen einklappen
  • Renate Krainz am 30.03.2019 06:42 Report Diesen Beitrag melden

    Dancingstars

    Ich bin auch nicht unbedingt ein Petzner Fan aber Kritik sollte Kritik bleiben und nicht unter die Gürtellinie gehen wenn ihn keiner mag hätten sie einladen sollen ; so ist es nicht in Ordnung .

    einklappen einklappen
  • Venus am 30.03.2019 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Rassismus durch Juroren

    Kritik ja, wenn sie sagen was an dem Tanz ihnen nicht gefallen hat. Aber anhand dieser Kritik kann sich keiner verbessern. Diese Juroren haben keine Manieren und sind rassistisch. Gehören ausgetauscht. Rassismus und Politik haben bei so einer Show nichts verloren. Es soll unterhaltsam und fair zu gehen. Dies ist bei den beiden Juroren nicht der Fall.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Kurt Kamenschek am 12.04.2019 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    ZEITVERSCHWENDUNG

    Man sollte diese Show absetzen denn was da abläuft(Stefan Petzner) der sich bewegt wie ein Steckn und das Publikum wählt in weiter und ein Paar das wirklich tanzen kann,scheidet aus.Ich glaube,dass das Publikum das da wählt die Fernsehzuschauer ärgern will und machen sich damit einen SpassIch glaube dass der ORF diese Sendung zum letzten mal ausstrahlen soll,denn ich will mich am Abend nicht ärgern,sondern amüsieren

  • Gerauer Claudia am 05.04.2019 22:39 Report Diesen Beitrag melden

    Zumutung

    Um ehrlich zu sein, frage ich mich was sich das österreichische Publikum denkt, einen Miwirkenden in einer Tanz Show weiter kommen zu lassen, der weder Takt-noch Rhythmusgefühl hat und mit tanzen gar nichts am Hut hat. Ich empfinde schon fremdschämen beim Zusehen, was soll dann eine Profi Jury dazu sagen? Ich wünschte mir, die Zuseher zuhause, würden sich der Jury anschließen und dem Herrn keine Punkte mehr geben, da ist jeder Cent für das Telefonat zu schade.

  • Livia Ingrid am 02.04.2019 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    zu Herrn Petzner

    Ich dachte immer, ein Politiker steht über den Dingen? Aber er ist schon leicht verletzlich. Trotzdem mag ich ihn - irgendwie :)

  • Der/Puuuuuuu am 31.03.2019 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Spielverderber

    Mitspielen wollen aber nicht einstecken können. Petzner kann seine Wurzeln nicht verbergen! Die Mitglieder des rechten Randes.

  • Moser am 31.03.2019 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeitsrecht

    St. Petzner hat für diese Staffel von DS einen Abeitsvertrag mit dem ORF unterzeichnet, dieser beinhaltet jedoch nicht öffentliche Demütigung. Sollte S. P. eine Unterlassungsklage bei Gericht einreichen, bekäme er sicher recht und eine Entschädigungszahlung vom ORF, da der ORF diese Jury nicht über ihre Rechte und Pflichten aufgeklärte. Petzner darf die Staffel nicht freiwillig verlassen, denn das würde Petzner eine Klage wegen Arbeitsverweigerung einbringen.