Neuer Sendeplatz

10. August 2018 10:11; Akt: 10.08.2018 10:50 Print

ORF zeigt Doku "Schwarz in Wien" nun doch

Die Rassismus-Doku "Schwarz in Wien" sorgte für Aufruhr, nachdem der ORF sie kurzfristig aus dem Programm nahm. Am 26. August wird sie nun tatsächlich gesendet.

ORF Geschäftsführung Dr. Brigitte Wolf, Landesdirektorin des ORF Wien
 (Bild: ORF)

ORF Geschäftsführung Dr. Brigitte Wolf, Landesdirektorin des ORF Wien (Bild: ORF)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag, den 5. August hätte die Doku "Schwarz in Wien: Von Soliman bis Alaba" ausgestrahlt werden sollen. Im TV-Programm stand sie bereits. Doch kurzfristig wurde die Sendung ausgetauscht. Das sorgte für Entrüstung. Die offizielle Begründung lautet, die Sendung entspreche "technisch, formal und inhaltlich" nicht dem beauftragten Konzept.

Nun ist aber ein neuer Sendeplatz für die Doku gefunden: Sie wird am Sonntag, 26. August, um 13.30 Uhr in ORF 2, als "Heimat Fremde Heimat"-Spezialausgabe gesendet werden.

Auch die Beschreibung der Sendung ist nun dieselbe, die schon in den ursprünglichen Fernsehprogrammen zu lesen war:
"Schwarze Wienerinnen und Wiener der zweiten und dritten Generation unterscheidet eigentlich nichts vom klassischen multiethnischen Wiener außer der Hautfarbe.

Doch die Vorurteile sitzen tief und haben eine lange Geschichte. Der Mohr im Hemd, das Negerbrot, zehn kleine Negerlein oder der bekannte Meinl-Mohr tradieren einen speziellen Wiener Rassismus, der bis ins 17. Jahrhundert zurück reicht. Wie lebt es sich mit schwarzer Hautfarbe in Wien und wie unterscheidet sich dieses Leben von dem anderer Wienerinnen und Wiener?"


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rudolf am 10.08.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Immer das gleiche

    Wenn die Schwarzen nicht wollen, dass man sie z. B. als Drogendealer sieht, dann sollten sie sich ganz einfach anders verhalten. Es stimmt schon: Nicht alle Schwarzen sind Drogendealer. Aber die meisten Drogendealer sind Schwarze. Wer's nicht glaubt, soll einfach auf die Strasse gehen. Und wer's dann noch immer nicht glaubt, der soll die Wiener Linien um Beweismaterial bitten. Es wurde und wird noch immer vor laufenden Kameras gedealt.

    einklappen einklappen
  • klipp+klar am 10.08.2018 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    "Doku" a la Rotfunk

    Kann man davon ausgehen, das es sich keineswegs um eine "Doku", sondern ein linksradikales Machwerk handelt.

  • Fritz am 10.08.2018 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Aber das sie bei uns Drogen verkaufen ist ok?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mario am 11.08.2018 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn das kein Grund ist ...

    Fernseher verkaufen, GIS abmelden, fertig.Jeder der GIS bezahlt ORF-Karte kauft fördert genau das!Wer seine freie Zeit nicht ohne TV(Gehirnmanipulations-)Programm gestalten kann heutzutage sollte sich eventuell mal selbst hinterfragen.Nur mal so als Denkansatz ...

    • Charles am 15.08.2018 18:24 Report Diesen Beitrag melden

      ORF ist Müll

      Ich habe bis heute noch keinen einzigen Cent Gebühren bezahlt, trotz Fernseher. Wer die Rotfunkgebühren freiwillig zahlt, ist selber schuld. Über SAT kann ich diesen ORF Müllsender sowieso nicht sehen. Besser fürs Hirn.

    einklappen einklappen
  • Karl reiseck am 11.08.2018 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Nachtprogramm

    Ja, im Nachtprogramm ab 0000 Uhr könnens es eh zeigen.

  • Anton am 11.08.2018 05:51 Report Diesen Beitrag melden

    Tirol

    Würde gerne wissen was alles in der Zwischenzeit herausgeschnitten wurde, um den Parteipolitischen Auftrag zu erfüllen

  • Hanna am 10.08.2018 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    ORF????

    Wer schaut ORF also egal was der rote PArteisender zeigt den Sender gibt es bei uns nicht mehr:-))

  • Sara am 10.08.2018 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Realitätsfremd

    Einer von einer Million ist vielleicht erfolgreich. Das wird man uns damit auf die Nase binden wollen

    • Markus am 26.08.2018 19:37 Report Diesen Beitrag melden

      Hah

      Und was machen Sie beruflich wenn ich fragen darf?

    einklappen einklappen