"Spahnsinn"

15. April 2019 06:41; Akt: 15.04.2019 08:05 Print

Aktivistinnen attackieren CDU-Politiker oben ohne

Während einer Rede von Jens Spahn springen zwei Frauen aus dem Publikum auf und entblößen sich. Der Minister kontert gelassen.

Die Aktivistinnen bewarfen Spahn mit Papierschnipseln. (Bild: Facebook/Femen)

Die Aktivistinnen bewarfen Spahn mit Papierschnipseln. (Bild: Facebook/Femen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er sollte Angela Merkel als CDU-Chef (später Kanzler) nachfolgen, verlor aber gegen Annegret Kramp-Karrenbauer, blieb Gesundheitsminister in Deutschland. Als solcher wurde Jens Spahn (CDU) jetzt in Meldorf BRÜskiert.

Als Spahn eine Rede hielt, stürmten zwei Frauen der Aktivistengruppe "Femen" Richtung Bühne und warfen ihm Papierschnipsel entgegen. Auf ihren nackten Oberkörpern waren Slogans zu lesen. Etwa: "Mein Körper - meine Entscheidung", sowie "5 Millionen Spahnsinn". Dazu sangen sie (textlich leicht adaptiert) den Hit von Wolfgang Petry: "Das ist Spahnsinn, warum schickst du uns in die Hölle?" Nach 38 Sekunden war der Auftritt vorbei. Die Security hatte aber alle Mühe, die Frauen wegzubringen.

Hintergrund der ganzen Geschichte: Spahn hat eine fünf Millionen Euro teure Studie in Auftrag gegeben, die die seelischen Folgen von Schwangerschaftsabbrüchen untersuchen soll. Der Politiker blieb cool: "Ausziehen hättet ihr euch sparen können, das bringt bei mir nichts..." Das sorgte für einen Lacher im Publikum. Denn: Spahn hat sich schon längst als homosexuell geoutet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alex am 15.04.2019 07:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Traum

    Ich warte immer noch auf den Tag, an dem ich von mehreren nackten Frauen attackiert werde.

  • Warmduscher am 15.04.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wer halt

    so gar nix mehr zu sagen hat macht sich nackig und wird "Aktivistin"...arm...

    einklappen einklappen
  • Hannes am 15.04.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Die Klassiker

    Wer nimmt die Femen Bewegung denn noch ernst? Starke Frauen lachen diese Heuchler doch nur mehr aus. Und Studien zeigen, dass selbst in der Gruppe der Frauen, die Unterstützung für Feminismus unter 10% liegt. Wie die Donnerstag-Demo Kollegen, glauben immer sie sind das Volk.. Daweil sind es nur Asis die keine Job haben, und jetzt merken, dass ihnen weniger Geld zukommt fürs zuhause sitzen. Und natürlich 8 demente Omas gegen rechts...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Thorsten am 17.04.2019 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Femen - die unlogischsten Aktivistinnen

    ...der schönste Spruch, den die bisher auf ihre Oberkörper gepinselt haben: "meine Augen sind weiter oben" oder "starrt nicht auf die Brüste der Frau"... Aber die Slogans werden nie gesprochen ;) wie kommt es eigentlich, das ein Mann, der sich komplett entblösst, wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses vor den Kadi gezogen wird, aber Frauen selbst nach Attacken gegen Andere nichts zu befürchten haben?

    • Masha am 19.04.2019 00:48 Report Diesen Beitrag melden

      Der Mann das hässliche Geschlecht

      weil Männer als hässlich und furchterregend erachtet werden.

    einklappen einklappen
  • Hannes am 15.04.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Die Klassiker

    Wer nimmt die Femen Bewegung denn noch ernst? Starke Frauen lachen diese Heuchler doch nur mehr aus. Und Studien zeigen, dass selbst in der Gruppe der Frauen, die Unterstützung für Feminismus unter 10% liegt. Wie die Donnerstag-Demo Kollegen, glauben immer sie sind das Volk.. Daweil sind es nur Asis die keine Job haben, und jetzt merken, dass ihnen weniger Geld zukommt fürs zuhause sitzen. Und natürlich 8 demente Omas gegen rechts...

    • Censorship am 15.04.2019 16:23 Report Diesen Beitrag melden

      @Hannes

      Ich nehme Femen ernst und für mich, haben diese Frauen mehr Eier, als die meisten Männer... Im Gegensatz zu den meisten linken Schreihälsen, ist deren Anliegen meist ernst und der Mut den es benötigt... Was hat das Recht auf Selbstbestimmung mit Feminismus zu tun?? Hier geht es um echte GRUNDRECHTE!!

    einklappen einklappen
  • Kritischer Geist am 15.04.2019 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    MEIN Körper?

    "Mein Körper - meine Entscheidung" ist ein blödsinniger Spruch. So lange es um die Tötung menschlichen Lebens geht, ist es eben NICHT ihr Körper sondern der ihres Kindes. Um dieses moralische Dilemma kommen die Abtreibungsbefürworter auch dann nicht herum, wenn sie alle möglichen rhethorischen Tricks anwenden, um ihr Handeln zu rechtfertigen.

    • Censorship am 15.04.2019 14:56 Report Diesen Beitrag melden

      Obliegt einzig der Frau....

      Es obliegt EINZIG der Mutter dies zu entscheiden, sicher keinem Mann und sorry, dass ich es so sagen, schon gar keinem schwulen Mann, der nie etwas mit menschlicher Reproduktion zu tun haben wird... Wann Leben beginnt, muss jeder für sich ausmachen.. Und nein, es macht wohl KEINER Frau Spaß, abzutreiben, aber es ist ihre Entscheidung.... Von daher, wie immer ein starker Femen Auftritt... Die haben mehr Eier, als viele Männer...

    • Kritischer Geist am 15.04.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Censorship

      Abtreibung ist etwas anderes als Familienplanung. Es ist und bleibt die vorsätzliche Tötung menschlichen Lebens. Und weil man einem ungeborenen Menschen das Leben nimmt, geht es eben nicht EINZIG die Mutter an. Ich weiß schon: Wir leben in einer Zeit, in der auch zu diesem Thema gewisse Denkregeln bestehen, die zu brechen einen gewissen Mut erfordern, weil man ganz schnell als Radikaler verkauft wird. Aber für mich ist Abtreibung etwas Radikales, das nur als Notlösung eingesetzt werden soll.

    • Censorship am 15.04.2019 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Nonsens und das wissen sie...

      Schwachsinn und ehrlich von einem Arzt hätte ich aufgeklärteres erwartet... Für mich sind Männer die sich anmaßen in Dinge einzumischen, von denen sie weder Ahnung haben, noch betroffen sind Steinzeitrelikte... Bin ehrlich enttäuscht, sie fallen in archaische Denkmuster...

    • Masha am 19.04.2019 00:54 Report Diesen Beitrag melden

      Das moralische Dilemma

      Um das moralische Dilemma, dass es ebenfalls um den Körper einer schwangeren Frau geht, kommen die Abtreibungsgegner auch nicht herum. Die Lebensbefürworter fragen hinterher nicht, wie es dem Kind geht oder ob es ein gutes Leben hat.

    einklappen einklappen
  • Warmduscher am 15.04.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wer halt

    so gar nix mehr zu sagen hat macht sich nackig und wird "Aktivistin"...arm...

    • Censorship am 15.04.2019 14:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Warmduscher

      Arm sind Männlein, welche die Botschaft nicht kapieren....

    • Kritischer Geist am 15.04.2019 16:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Censorship

      Arm sind diejenigen, die solche Aktionen ernst nehmen und glauben, es ginge hier um irgendein politisches Anliegen. Wenn Sie das wirklich glauben, sind Sie auf den ältesten Trick der Welt reingefallen. Hier geht es darum, sich wichtig zu machen, sich und anderen zu beweisen, wie mutig man doch ist, wenn man gegen Autoritäten kämpft. Es geht also - tiefenpsychologisch betrachtet - um den Kampf gegen Mama und Papa, den man als Ewigpubertierender sein Leben lang auslebt statt sich damit inhaltlich zu beschäftigen.

    • Censorship am 15.04.2019 16:27 Report Diesen Beitrag melden

      Enttäuscht...

      Oh je, sind sie wirklich der echte Geist, der ist normalerweise aufgeschlossen und kein Frauenfeind... Dass es massenhaft Männlein gibt, die jetzt unken, war klar, aber sie??? Bin ehrlich enttäuscht... Und so beten wir archaischen, klerikalen Nonsens ewig weiter und kommen uns dabei überlegen und soooooo männlich vor...

    einklappen einklappen
  • Alex am 15.04.2019 07:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Traum

    Ich warte immer noch auf den Tag, an dem ich von mehreren nackten Frauen attackiert werde.