Nordrhein-Westfalen

14. Juli 2019 12:37; Akt: 14.07.2019 12:42 Print

Triebtäter schlug Mädchen (15) mit Pistole blutig

Im deutschen Nordrhein-Westfalen soll ein Verdächtiger ein Mädchen blutig geschlagen haben, weil es sich weigerte, Sex zu haben.

Die Ermittlungen zu der versuchten Vergewaltigung laufen. (Bild: picturedesk.com/APA Symbolbild)

Die Ermittlungen zu der versuchten Vergewaltigung laufen. (Bild: picturedesk.com/APA Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine versuchte mutmaßliche Vergewaltigung soll sich am Samstagabend in Bergkamen, Deutschland, zugetragen haben. Wie die deutsche "Bild" in ihrer Onlineausgabe berichtet, soll ein junger Mann eine 15-Jährige an einem Bahnübergang überfallen und diese zum Sex aufgefordert haben.

Umfrage
Härtere Strafen für Sexualstraftäter?

Als sich das Opfer weigerte, soll der Täter mehrmals mit der Pistole auf die Jugendliche eingeschlagen haben. Zeugen fiel die blutüberströmte Schülerin später auf, sie verständigten umgehend die Polizei.

Suche nach Täter läuft

Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Vernehmung soll am Sonntag durch geschulte Experten der Kriminalpolizei erfolgen. Der Täter, laut Zeugen handelt es sich um einen 25-30-Jährigen, ist noch auf der Flucht.

Der Vorfall ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Polizei kündigte an, am Nachmittag Einzelheiten zu der Tat zu veröffentlichen.


Die Bilder des Tages


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: