"Gelbwesten" in Paris

02. Dezember 2018 18:14; Akt: 02.12.2018 18:14 Print

Hier wird das Innere des Arc de Triomphe demoliert

Ein Fernsehsender hat schockierende Bilder aus dem Inneren des Arc de Triomphe ausgestrahlt. Es zeigt, die Gelbwesten auf ihrem zerstörerischen Feldzug.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Charles-de-Gaulle-Platz am Ende der Champs-Elysées in Paris wurde der Arc de Triomphe nicht nur von den Demonstranten bestiegen, sondern auch im Inneren geplündert. Dies zeigen Aufnahmen des französischen Fernsehsenders BFMTV.

Zu sehen ist, wie Anhänger der Gelbwesten die Türe zum Inneren des Denkmals einschlagen und dort dann ein Chaos hinterlassen. Besonders Münzautomaten und die Statue der Marianne haben schweren Schaden genommen vom Vandalismus.

Zuvor waren bereits Aufnahmen veröffentlicht worden, auf denen Demonstranten zu sehen waren, die den Arc de Triomphe bestiegen haben.


Am Arc de Triomphe wird die Zerstörungswut mancher Gelbwesten sichtbar. (Video: AFP)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(kat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Angel66 am 02.12.2018 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    arc de Triumph?...oder eher Trauerbogen..

    Ich bezweifle, dass das echte Franzosen sind, eher verkleidete Gelbjacken mit perverser Zetstörungswut, und rassistischen Gedanken gegenüber den Einheimischen....

  • Möbelhaus am 02.12.2018 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    wie man ja aus der nahen Vergangenheit weiß, handelt es sich bei diesen Gentleman allesamt um wütende Migranten...

  • Mama Renate am 02.12.2018 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    IS in gelben Jacken?

    Schön vereint mit dem Schwarzen Block. Das ist doch nur mehr bizarr. Hättens halt nicht so einen Bankster wählen dürfen. Bei uns hat das Übel ja genauso angefangen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • HC Wald-Heisl am 04.12.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Najaaa

    Darum sprechen sie alle makellos französisch und sprühen französische Graffiti an die Wände, wohl eher französische Wutbürger. Möbelhaus, schlaf weiter.

  • Mela ich am 03.12.2018 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    In der Ruhe liegt die Kraft

    Nicht Macron ist daran Schuld, sondern die Auslöserin. Vor Jahren hatten wir sogar für Benzin 1.60 Bezahlt pro Liter. Wir haben keine tote und Zerstörung gehabt. Vor 3 Jahren war in Paris Terroranschläge und wo bitte ist heute noch der Unterschied.

  • Doris Helm am 03.12.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Man erntet

    Wie man aber klar erkennen kann, anhand der Aufnahme, und das ist keineswegs Ausländerfeindlich, sind die Täter durchwegs reine Nordafrikaner und Araberjugendliche. Die die Proteste für ihre Zwecke nutzen. Hier erkenne selbst ich als SPÖlerin, das in Frankreich aber auch in ganz Westeuropa, Einwanderungsmäßig und Integrationsmäßig, sowie Sozial alles Schief gelaufen ist. Man erntet was man pflanzt. Darum wird es auch Zeit das man in Österreich speziell in Wien handelt, wo es eine große Masse an gewaltbereiten orientierungslosen Migranten gibt.

  • preisschield am 03.12.2018 05:47 Report Diesen Beitrag melden

    kosten-nutzen

    Mich wundert gar nix mehr. An dem tag an den man die kosten-nutzen-politik eingeführt hat, hat man das schicksal aller menschen besiegelt! Jeder von uns rennt mittlerweile mit einen preisschield umher. Wenn der preis stimmt wird sogar die seele verkauft! Und dann diese ausreden "linker""rechter""migrant""rassist"! Wann werden wir begreiffen das ein menschen leben keinen "preis" hat. Ich glaube nicht dass diese unruhen in frankreich was mit der "steuer" zu tun haben! Es ist einfach eine reaktion auf ausbeutung!

    • Liane am 03.12.2018 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @preisschield

      ja Ausbeutung ist das richtige Wort für die Unruhen aber kein Freibrief für Vandalismus.

    einklappen einklappen
  • Michi am 03.12.2018 03:26 Report Diesen Beitrag melden

    Übliche Linke Vorgehensweise

    Vandalismus und Zerstörung und wenn die Polizei etwas dagegen tut, Postings wie böse die Polizei ist, weil die Polizei sie daran hindern muss ...