Abfall am Berg

02. Mai 2019 16:49; Akt: 02.05.2019 17:00 Print

Bis zu 10 Tonnen Müll am Mount Everest

Bei einer Reinigungsaktion wurden in den vergangen zwei Wochen drei Tonnen Unrat vom höchsten Berg der Welt abtransportiert. Sieben sollen noch folgen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den vergangenen zwei Wochen sammelte ein 14-köpfiges Team drei Tonnen Müll ein, die sich am Mount Everest angesammelt hatten. Das berichtet die APA unter Berufung auf internationale Agenturen. In den kommenden Tagen sollen sieben weitere Tonnen Abfall den Weg ins Tal finden.

Die stetig steigende Zahl an Alpinisten bleibt nicht folgenlos für den mit 8.848 Metern höchsten Berg der Welt. Neben Zelten, leeren Glasflaschen oder Kletterausrüstung, sammeln sich auch menschliche Exkremente auf dem Mount Everest. China und Nepal bemühen sich, das Problem in den Griff zu bekommen.

Nepal etwa führt vor einigen Jahren eine Kaution ein. Bergsteiger, die mindestens 8 Kilogramm Müll ins Tal zurück bringen, bekommen die Anzahlung in der Höhe von rund 3.600 Euro wieder ausbezahlt. China hat seinerseits im vergangenen Februar das Basislager für gewöhnliche Touristen – Menschen, die den Berg nicht besteigen wollen – geschlossen.

Die Bilder des Tages


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: