Aufreger-Beitrag

24. Januar 2018 13:21; Akt: 24.01.2018 13:58 Print

KiKa zeigt Kindern, wie man BHs öffnet

Der deutsche Kinderkanal muss sich Vorwürfe des Rassismus und Sexismus gefallen lassen. Wieder einmal lässt ein Beitrag die Wogen hochgehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Man nehme drei Jungs und eine Schaufensterpuppe. Die Aufgabe: Öffnet den BH von Tiffany. Größte Herausforderung: der Verschluss. Geht nicht, gibt’s nicht." So beschreibt der deutsche öffentlich-rechtliche Kinderkanal einen Online-Beitrag, der genau das zeigen soll: Wie die Burschen in der Zielgruppe der 3- bis 13-jährigen Kinder einen Büstenhalter öffnet. Das berichtet die "BZ".

Umfrage
Empfinden Sie die Kritik an dem Beitrag berechtigt?
88 %
8 %
4 %
Insgesamt 339 Teilnehmer

Inge Bell, Vorstand von der Frauenrechtsorganisation "Terre des Femmes", analysierte für die "BZ" den 1,31 Minuten langen Beitrag: "Das ist ein völlig falsches Signal an die KiKa-Zielgruppe der 3- bis 13-jährigen Kinder. Es ermutigt Jungs schon im Kindesalter, Mädchen buchstäblich an die Wäsche zu gehen. Und es signalisiert Mädchen schon im Kindesalter, dass Jungs ihnen an die Wäsche gehen dürfen."

Rassismus?

Außerdem ist die Wahl der Darsteller laut Bell potentiell rassistisch, denn es wurden nur Burschen mit vermeintlichem Migrationshintergrund ausgewählt. Das habe eine Signalwirkung und würde besagen, dass "Migranten-Jungs besonderen Nachhilfeunterricht beim BH-Öffnen" brauchen. Das sei in Zeiten von #MeToo ein "No-Go".

Auf Anfrage erklärte KiKa, dass in dem Format "Themen aus der Lebenswelt der sogenannten Preteens behandelt" würden. Um die "minderjährigen Protagonisten zu schützen", habe man den Video-Beitrag vorläufig von der Webseite entfernt.

Erst kürzlich ließ ein Beitrag die Wogen hochgehen, in dem ein Flüchtling eine Minderjährige liebt >>>

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lu)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gast1234 am 24.01.2018 14:36 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Bizarr und sonderbar, müssen einheimische Jungs dies nicht lernen? Es wundert mich, dass man eine Puppe verwendet hat und kein blondes Model. Übrigens, wie würde es wirken, wenn drei blonde Jungs an einer Muslimin rum fummeln würden? warum wäre das böse?

  • Vorname Herzdame am 24.01.2018 14:36 Report Diesen Beitrag melden

    Kinderkanal

    Der Kinderkanal ist seit dem Beitrag mit dem Bärtigen Minderjährigen auf meiner UPC Box schon gesperrt. Ich habe denen von KiKa auch eine mail geschrieben.

  • John Milton am 24.01.2018 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Langsam wird es beängstigend

    Migranten haben zu lernen, wie man sich in einem fremden Land einordnet und nicht wie man Frauen und Mädchen an die Wäsche geht. Wer in diesem Land leben möchte sollte die Hand die sie füttert akzeptieren oder auf nimmer wiedersehn dieses Land verlassen. Bedenkt man die drastisch angestiegen Zahl von sexuellen Übergiffen täglich (!) erscheint diese Propaganda wie aus einem kranken Film.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Meier am 30.01.2018 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Voll rassistisch gegen Einheimische

    Anscheinend braucht es Migranten um Frauen den BH zu öffnen, die hier schon länger lebenden können das wohl nicht.

  • j.l. am 24.01.2018 20:06 Report Diesen Beitrag melden

    sie lernens

    auch ohne volksverdödelungs tv. bei mir gibts keinen tv anschluss alles nurmehr holler was sie bringen

  • Hipp am 24.01.2018 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Der KinderKanal, der früher unter anderem Löwenzahn usw gezeigt hat? Dieser KiKa? Wow... Bin sprachlos wenn so ist...

  • KiKa vs Kaki am 24.01.2018 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    what's next?

    Auch die Reihenfolge der Sendungen ist zu hinterfragen.. wurde ja erst kürzlich das "Busen Memory" Spiel (für unsere Kleinsten) vorgestellt..

  • Sybille Kühn am 24.01.2018 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Politoma

    Das ist einfach nur noch krank. Da fällt mir sofort der Genderismus ein, für den es in Berlin sogar einen Lehrstuhl gibt. Eine schwachsinnige Ideologie (keine Wissenschaft), von der hochbezahlte Leute leben und unsere Kinder krank machen!!!