Kopenhagen

17. April 2019 20:21; Akt: 17.04.2019 20:46 Print

Krawalle nach Koran-Verbrennung dauern an

Seit Tagen gibt es in Kopenhagen Ausschreitungen und Krawalle. Der rassistische Politiker Rasmus Paludan hatte bei einer Demo einen Koran verbrannt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Tagen herrscht in Teilen Kopenhagens Ausnahmezustand. Auslöser war eine Demonstration des wegen Rassismus verurteilten Islamkritikers Rasmus Paludan am Sonntag. Nach Provokationen des Gründers der Kleinpartei "Strammer Kurs" wurde er nach Polizeiangaben von Gegendemonstranten angegriffen. Paludan verbrennt immer wieder bei öffentlichen Demos Koran-Exemplare.

Demo-Verbot für Islamkritiker Paludan

Seit dem Sonntag kommt es immer wieder zu Krawallen und Sachbeschädigungen. Die Polizei hat Paludan mittlerweile bis auf Weiteres untersagt, im Polizeibezirk Kopenhagen Demonstrationen abzuhalten.

Erneute Protestaktionen stellten eine Gefahr für den öffentlichen Frieden dar, hatte sie am Dienstag mitgeteilt.

19-Jähriger drohte mit Handgranate – U-Haft

Die dänische Nachrichtenagentur Ritzau berichtete auch, ein 19-Jähriger sei Mittwoch früh einem Haftrichter vorgeführt worden und für 27 Tage in Untersuchungshaft gekommen.

Ihm wird demnach vorgeworfen, an einem geplanten Demonstrationsort eine Handgranate abgelegt und in einer Botschaft auf dem Asphalt Paludan den Tod gewünscht zu haben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hos)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans am 17.04.2019 21:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alle wach

    Da werden anscheinend alle Schläfer plötzlich wach? Interessant. Aber wenn wir Kreuze aus den Klassenzimmern entfernen müssen weil sich die vermummten daran stören, dann machen wir das natürlich brav.

    einklappen einklappen
  • HeFT am 17.04.2019 22:03 Report Diesen Beitrag melden

    Der Islam

    Das ist eine Religion mit starken Zügen einer politischen Ideologie, keine Rasse.

  • Polizeibulle am 18.04.2019 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist die Gefahr?

    Der, der ein Buch verbrennt oder die, die deswegen Krawall machen?!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Terroristenideologie am 18.04.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    "Religion", die Ausrede für alles.

    Es gibt Ideologien die bringen Menschen dazu nicht nur andere, sondern auch sich selbst zu ermorden. Das ist so ziemlich das Radikalste das man tun kann. Solche Ideologien sind bis heute erlaubt und gehören eigentlich verboten. Hier wachsen Generationen heran, die keine Zukunft haben.

  • Adolf am 18.04.2019 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    1933

    Ist es schon wieder soweit? Verbrennen die Rechten schon wieder Bücher?

    • Chaim am 18.04.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

      Isreal

      Im Mai 2008 sind in der israelischen Stadt Or Yehuda mehrere hundert Neue Testamente von orthodoxen Talmudschülern eingesammelt und anschließend aufgeschichtet und verbrannt worden. Die Bücher waren einige Tage zuvor von Messianischen Juden, einer Glaubensrichtung, die Jesus als den den Juden versprochenen Messias betrachtet und von allen anderen jüdischen Glaubensrichtungen als christlich angesehen wird, in dem Ort verteilt worden.[36] Wikipedia.

    einklappen einklappen
  • lucifer am 18.04.2019 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    meinung

    die aufstellung einer bewaffneten schutztruppe wir in absehbarer zeit notwendig werden. der staat (die staaten) versagen augenscheinlich.. der rechtsstaat mit ihren ausführenden organen kümmert sich um falschparker, schnellfahrer, radfahrer, fußgänger und hinter jedem stein finden sie 4 rechtsrechte (nicht links wähler) zum verhaften und verklagen... ich kaufe 10 korane und verbrenne MEINE bücher wann ich will...öffentlich.. na und ??

  • Deptslave am 18.04.2019 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ertragen

    Toleranz sieht anders aus!

  • Metatron am 18.04.2019 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zukunft

    Auf kurz oder lang wir es Strassenkämpfe geben und es fängt schon in verschiedenen Städten klein an ! Sehr oft bemerkbar bei Veranstaltungen und Fussballmatch ! Ja da braut sich etwas zusammen !