Täter auf der Flucht

29. September 2018 09:10; Akt: 29.09.2018 09:17 Print

Streit auf Münchner Oktoberfest endet tödlich

Bei einer heftigen Auseinandersetzung auf dem Oktoberfest in München ist ein 58-Jähriger ums Leben gekommen. Der Täter ist noch auf der Flucht.

Am Oktoberfest kam es zu einem tödlichen Streit (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Am Oktoberfest kam es zu einem tödlichen Streit (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Informationen der Polizei waren am Freitagabend zwei Männer am Oktoberfest im Außenbereich eines Festzeltes in Streit geraten.

Umfrage
Sollte die Sicherheit am Münchner Oktoberfest verstärkt werden?
57 %
18 %
25 %
Insgesamt 730 Teilnehmer

Dabei streckte ein Mann seinen Kontrahenten nieder und verletzte ihn dabei so schwer, dass der 58-Jährige kurz darauf seinen Verletzungen erlag. Der mutmaßliche Täter ergriff nach dem Vorfall die Flucht.

Bei dem Opfer handelt es sich um einen Deutschen aus dem Münchner Umland, so die Polizei. Die Beamten auf der Wiesn fahndeten zunächst vergeblich nach dem Schläger und waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Keine Waffen im Spiel

Neben dem Schläger sind die Behörden auch auf der Suche nach Zeugen, die den Streit am Augustiner-Zelt beobachtet haben. Laut "BILD" wurden bei der Auseinandersetzung keine Waffen oder ein Maßkrug verwendet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jj.wischer am 29.09.2018 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    ja leider

    und wie immer wird es auf diesem fress- und saufgelage nicht der letzte sein, der entweder schwerst verletzt oder umgebracht wird. die dunkelziffer von den sexuellen übergriffen und vergewaltigungen auf diesem "fest" werden wir ohnehin nie erfahren.

  • Hansi am 29.09.2018 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    sagt:...

    ...aus einem einst traditionellem, gemütlich schönem Festereignis, wo man sich gerne mit Freunden traf, ist leider nur noch ein wüstes, vollkommen unkontrollierbares Saufgelage übrig geblieben. Schade. Aber es zeigt auch, wie degeneriert die Menschheit geworden ist. Manchmal hat es den Anschein, als würde es anstatt vorwärts, jährlich fünf Jahre rückwärts gehen. Bis hin zur Steinzeit? Wie man täglich sieht, waren Einige sogar schneller im Rückwärtsschritt und sind dort schon angekommen:(

    einklappen einklappen
  • heidelinde am 29.09.2018 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheitslage in Österreich

    die Sicherheit in Österreich sollte drastisch erhöht werden, da man einem keinem Ort u. zu keiner Zeit mehr sicher ist

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Herbert Heuberger am 30.09.2018 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Und die Moral von der Geschicht...

    Wenn man die präventive Vorsicht und Regelungswut der Deutschen zugrundelegt, wäre die logische Konsequenz, das Oktoberfest zu verbieten. Mir wäre es recht :-)

  • Rametseder am 29.09.2018 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    wahrscheinlich nur im Suff

    ausgerutscht und unglücklich gestürzt. Dann kommt zur Alkoholvergiftung noch ein Schlaganfall oder Infarkt dazu und ferig ist die Geschichte. Auf alle Fälle keine Schlagzeile wert.

  • Maxi am 29.09.2018 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich!

    Immer wieder das gleiche, dort wo Massenveranstaltungen sind passiert etwas.Sehr schade, man möchte sich gut unterhalten und lustig sein.Man weis aber nie , ob nicht irgend einer durchdreht. Traurig , sehr sogar!

  • Mima am 29.09.2018 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Da kann man nur den Kopf schütteln

    Eigentlich würde ich gerne mal ans Oktoberfest. Aber was da abgeht. Da kann man nur den Kopf schütteln. Eigentlich sollte es ein Fest sein um es miteinander lustig zu haben. Aber diese besoffenen und agressiven Besucher, lassen mich keinen Schritt in diese Brutalohölle machen.

    • Stef am 30.09.2018 07:19 Report Diesen Beitrag melden

      Hallo

      Danke, geht mir genauso

    einklappen einklappen
  • Nico am 29.09.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kickl' Ideenschmiede

    Schlimm! Kickl soll ein neues Plakat aufstellen. Österreich darf nicht Deutschland werden!:)