Gigantische Ausmaße

10. April 2019 15:45; Akt: 11.04.2019 12:01 Print

Das ist das erste Foto eines Schwarzen Lochs

"Ein großer Moment für alle von uns" - zum ersten Mal in der Geschichte konnte ein Schwarzes Loch fotografisch dokumentiert werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Dies ist ein großer Durchbruch für die Menschheit. Die Idee Albert Einsteins aus 1915 konnte nun zum ersten Mal dokumentiert werden - ein schwarzes Loch, das jegliche Masse in sich aufsaugt", sagte EU-Forschungskommissionar Carlos Moedas bei der heutigen Pressekonferenz.

Umfrage
Glauben Sie an das Schwarze Loch?
83 %
5 %
12 %
Insgesamt 344 Teilnehmer

"Weshalb sind wir auf dieser Erde?"

"Für meine Generation ist das alles wirklich unglaublich. Als ich in meiner Kindheit mit meinem Vater den Film 'Black Hole' gesehen habe, begann ich, mir die Frage zu stellen, weshalb wir auf dieser Welt sind. Was wird in 100 Jahren geschehen? Welche Erkenntnisse werden uns die heutigen Bilder bringen?" fragte der Forschungskommissionar weiter.

Große Leistung für die Wissenschaft

"Ich bin wirklich stolz auf die Wissenschaft, weil sie heute auch der Politik eine Lektion erteilt. Das, was ein Mann vor 100 Jahren geträumt hat, braucht Wissenschaftler aus über 40 Ländern, um erforscht zu werden. Ich bin stolz auf diese Zusammenarbeit. Wir glauben tief an die Freiheit der Wissenschaft. Wir glauben an die Intuition der Wissenschaft. Heute ist ein großer Moment für alle von uns."

Unglaubliche Dimensionen

Professor Heino Falcke sagte: "Wir blicken ins All. Ich habe nie daran geglaubt, dass das besagte schwarze Loch so groß ist...bis heute. Sein Durchmesser beträgt 100 Milliarden Kilometer. Seine Masse ist sechseinhalb Millarden Mal die der Sonne."

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 10.04.2019 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarzes Loch

    Wow hätte nie geglaubt das es so genau wird. 55 Millionen Lichtjahre entfernt. Kaum zu glauben. Bin echt fasziniert.

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 10.04.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Vorab gesagt: eine tolle wissenschaftliche und TECHNISCHE Leistung! Aber was soll der Hinweis, dass die Wissenschaft der POLITIK? eine Lektion erteilt hat bedeuten? Wissenschaftler aus 40 Ländern haben eine REAL existierende Tatsache festgestellt. Politik macht das nicht, hat auch eine andere Aufgabe. Und übrigens, Albert Einstein selbst hat anfangs die Möglichkeit Schwarzer Löcher bestritten, war geradezu schockiert von dieser Möglichkeit

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 10.04.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Einen hab ich noch: Die Durchmesser und Massen des Schwarzen Lochs und der Sonne verglichen, bedeutet das, dass das Schwarze Loch ca die 12 millionenfache Dichte der Sonne hat. Ist das ein Referenzwert für die Dichte bzw Masseninhalt Schwarzer Löcher? Die Größe Schwarzer Löcher definiert sich übrigens (angeblich) nicht über ihren Durchmesser, sondern ihre Oberfläche. Das gibt's auch eine exzellente Theorie darüber, dass sich JEGLICHE Information über die Oberfläche bestimmen lässt. Aber das sind natürlich Themen, wo praktisch niemand hier Fachmann ist, mich eingeschlossen (der guten Ordnung halber)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • chraska am 11.04.2019 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Lichtresorbierendes Loch

    Nur 55 Millionen Lichtjahre entfernt? Mit welchen Geräten kann man das richtig messen? Soll man jetzt erbleichen vor Ehrfurcht, weil man mit Entfernungen herumwirft, die sich niemand vorstellen kann. Das ist der springende Punkt. Unvorstellbar. Kann man nicht überprüfen .Schwarze Löcher kann man nur vermuten, wenn umliegendens Sternenmaterial verdrängt erscheint. Vermutet man dann etwas, das da? ist und man nicht sieht.Soll das irgendeinen Sinn ergeben, an etwas zu glauben, das man nicht sieht und trotzdem da ist? An dem Ganzen ist die Entfernung unglaubhaft.

  • Ehklar am 11.04.2019 08:10 Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Darf ich die Auflösung nachliefern (nach meinem Physikverständnis)? Desert Eagle hat natürlich recht, aber das erklärt noch nicht den gewaltigen Unterschied zu mal 10 hoch 17, alleine zu Neutronensternen. Ich denke, dass man ein Schwarzes Loch natürlich gar nicht sehen kann. Der schwarze Fleck ist nicht das Schwarze Loch, sondern bestenfalls der Umriss des EREIGNISHORIZONTS. Das Loch selbst ist viel kleiner. Vielleicht 100 km Durchmesser, falls man das so überhaupt ausdrücken kann

    • Censorship am 11.04.2019 09:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Nicht ganz... 100 Km sind viel zu klein... Nehmen sie eher die Größe der Erde, als Minimum...

    • Ehklar am 11.04.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

      Nur ich

      Wie Sie wollen, es ist ohnehin schwer, die Größe von Raum zu bestimmen den es nicht gibt. Das ist ja kein Loch im eigentlichen Sinne der Alltagserfahrung.

    einklappen einklappen
  • Otto oder anders OTTO am 10.04.2019 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wissenschaft

    Mein Schaß hat Lichtgeschwindigkeit, den riecht jeder gleich.

  • Fritz der Fratz am 10.04.2019 21:49 Report Diesen Beitrag melden

    Auch meine Geldbörse

    Paulchen Panter hatte sogar ein Tragbares Loch, und meine Oma konnte so eines Stopfen.(Socken)

  • TantePolly am 10.04.2019 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ich glaube nicht, dass man ein Schwarzes

    Loch hinter einem dieses allseitig einhüllenden grell leuchtenden Ereignis-Horizont als dunklen Kern sehen kann. Das Innere des Mondes ist auch schwarz aber man sieht das nicht weil die Mondoberfläche von der Sonne beleuchtet wird.