Supernova

28. November 2018 16:09; Akt: 28.11.2018 16:09 Print

Astrophysiker warnen vor gewaltiger Explosion im All

Astrophysiker haben ein Doppelsternsystem entdeckt, in dem einer der Sterne bald explodieren könnte. Das könnte zu einem Gammastrahlen-Ausbruch in Form einer Supernova führen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Steht der Menschheit etwa eine gewaltige Detonation im Weltall bevor?

Umfrage
Glauben Sie, dass es Aliens gibt?

Wie das Fachmagazin "Nature Astronomy" schreibt, wurde nämlich im Sternbild Winkelmaß ein sogenanntes Doppelsystem entdeckt.

Dieses System liegt knapp 8.000 Lichtjahre von der Erde entfernt und besteht aus zwei sehr hellen Sternen. In einer Untersuchung haben Astrophysiker nun eine interessante Feststellung gemacht.

Das ist eine Supernova

Denn laut den Wissenschaftern könnte einer der beiden Sterne nämlich bald explodieren lassen. Einer der Sterne dreht sich dabei extrem schnell um sich selbst, was einen Gammastrahlen-Ausbruch in Form einer Supernova auslösen könnte.

Als Supernova wird das kurzzeitige helle Aufleuchten eines Sterns am Ende seiner Lebenszeit bezeichnet. Die Leuchtkraft nimmt dabei so stark zu, dass der Stern kurzzeitig so hell wie eine ganze Galaxie wird.

Ob eine solche Supernova auch Auswirkungen auf die Erde hat, sehen Sie im Video oben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franz am 28.11.2018 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tägliches Murmeltier

    Ja klar, das tun sie so ca. 2 mal im Jahr und das jedes Jahr aufs neue. Die brauchen halt auch ein wenig Aufmerksamkeit damit man nicht glaubt ihr Studium wäre umsonst. Ein Wunder daß die Welt noch steht und soviele Leben. Jedes Jahr Todesepidemen, Weltzerstörung aus dem All und vieles mehr. Was soll uns das sagen? Geh lieber mal in den einkaufen oder zum Arzt nehme ich an, bevor es zu spät ist. Obwohl es dann ja auch schon egal ist.

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 28.11.2018 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Möglichweise ist die Katastrophe schon

    vor 7.999 Jahren passiert und wir haben es nur noch nicht bemerkt.

  • Jack Bauer am 28.11.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    HAt der Marxopa...

    ...schon eine Initiative gestartet?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • genaugenommen am 30.11.2018 00:18 Report Diesen Beitrag melden

    Doofe Umfrage

    Mit Blick auf Brüssel stellt man fest das Alien nicht unbedingt was mit ausserirdisch zu tun hat ;)

  • Rainmen am 29.11.2018 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Supernova = neues Universum

    Ich denke dass durch Supernoven neue Universen entstehen. Ein riesen Stern explodiert, ein schwarzes Loch entsteht und saugt alles, sogar das Licht, in sich hinein. Am anderen Ende des schwarzen Loches entsteht so ein "Urknall" und dadurch ein neues Universum. Ich denke dass unser Universum ebenfalls durch eine Supernova entstand und wir uns inmitten eines schwarzen Loches befinden.

    • Kritischer Geist am 29.11.2018 11:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Rainmen

      Mit Verlaub, aber so ziemlich alles in Ihrem Beitrag ist blanker Unfug. Wer ein derartig bedenkliches Halbwissen hat, sollte es nicht auch noch öffentlich posten.

    • Censorship am 29.11.2018 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Rainmen

      Das würde aber bedeuten, dass Materie und Energie aus unserem Universum verschwindet... Da aber alle Energie und Masse unseres Universums nach dem Urknall bereits vorhanden war, könnten dies nur minimale Universen sein... Ich kenne diese These und sie steht auf mehr als wackeligen Beinen...

    einklappen einklappen
  • Jack Bauer am 28.11.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    HAt der Marxopa...

    ...schon eine Initiative gestartet?

  • TantePolly am 28.11.2018 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Möglichweise ist die Katastrophe schon

    vor 7.999 Jahren passiert und wir haben es nur noch nicht bemerkt.

  • Franz am 28.11.2018 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tägliches Murmeltier

    Ja klar, das tun sie so ca. 2 mal im Jahr und das jedes Jahr aufs neue. Die brauchen halt auch ein wenig Aufmerksamkeit damit man nicht glaubt ihr Studium wäre umsonst. Ein Wunder daß die Welt noch steht und soviele Leben. Jedes Jahr Todesepidemen, Weltzerstörung aus dem All und vieles mehr. Was soll uns das sagen? Geh lieber mal in den einkaufen oder zum Arzt nehme ich an, bevor es zu spät ist. Obwohl es dann ja auch schon egal ist.

    • tägliche ignoranz am 29.11.2018 08:32 Report Diesen Beitrag melden

      @Franz

      eine Detonation bedeutet noch lange nicht, dass die Welt untergeht.. und wer sich das Video anschaut sieht: es geht keine Gefahr davon aus (für uns).. schade, dass Sie Physik so wenig Wert zuschreiben, denn diese regelt vieles in unserem Leben (von Erdanziehung, über Ihr Auto, etc etc)

    • Kritischer Geist am 29.11.2018 10:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Franz

      Die Medien sind das Problem. Sie wissen genau, dass nichts mehr Einschaltquote und Auflagenhöhe gewährleistet als Weltuntergangsmeldungen. Könnt ihr euch noch an die Y2K-Hysterie erinnern oder an das Märchen vom Waldsterben Anfang der 80er-Jahre? Im Moment ist gerade wieder einmal das Bienensterben und Klimakatastrophe angesagt. Und natürlich ist immer irgendwie der Kapitalismus, der Weiße oder der Europäer an diesen Problemen Schuld. ... ;-)

    einklappen einklappen