Massenschießerei in den USA

26. August 2018 21:06; Akt: 26.08.2018 23:05 Print

Schüsse und Schreie auf Game-Mitschnitt zu hören

In Jacksonville Florida ist es bei einem Videospiel-Event zu einer Massenschießerei gekommen. Es gibt Tote und Verletze.

Achtung: Das folgende Video enthält Aufnahmen, die den Betrachter eventuell verstören können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im US-Bundesstaat Florida ist es zu einer Schießerei gekommen. Demzufolge soll es mehrere Tote und Verletzte geben. Offenbar wurden die Schüsse bei einem Gaming-Event abgegeben. "Haltet Euch von der Gegend fern, sie ist nicht sicher", sagte ein Sheriff Am Sonntagabend (österreichischer Zeit). Der Vorfall ereignete sich auf einem Festival-Gelände in Downtown Jacksonville.

"Wir suchen viele Leute, die sich verstecken. Wir bitten Euch, Ruhe zu bewahren. Das SWAT-Team kommt zu Euch, bitte rennt nicht nach draußen", schrieb die Polizei zunächst auf Twitter. Ein Verdächtiger ist tot, wie die Polizei später bestätigte.

Es soll vier Tote und elf Verletzte geben. Die offizielle Bilanz der Schießerei wird es jedoch erst am Montag geben. Bei einer Pressekonferenz um 22.30 Uhr (österreichischer Zeit) bestätigte der Sheriff, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen weißen Amerikaner handelte, der noch am Tatort verstarb. Über die genaue Herkunft oder Identität des Mannes verriet er nichts, auch zum Motiv wurde noch nichts bekannt gegeben.

Schüsse zu hören
Bei dem Event wurde ein Turnier des Videospiels "Madden NFL 19" veranstaltet, sowohl Spieler als auch Zuschauer waren vor Ort. Ein Livestream des Games wurde gezeigt und auch per Social Media übertragen. Im Video (siehe oben, Achtung: Das Video enthält Aufnahmen, die den Betrachter eventuell verstören könnten.) hört man, was vor Ort geschieht. Es ist zu hören, wie mehrere Schüsse fallen und Menschen schreien.



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hand am 27.08.2018 04:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hausgemacht

    alles hausgemachte gesetzte, will ja keiner ändern, also wird es sicher nicht das letzte Mal sein, dass sowas passiert !

  • Walter am 26.08.2018 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Waffen

    In den USA ist es viel zu leicht, an Schusswaffen zu kommen. Man sieht, dass dieses "Grundrecht" nicht der Sicherheit dient - ganz im Gegenteil. Die Waffenindustrie wird das wohl anders sehen.

    einklappen einklappen
  • Metatron am 27.08.2018 03:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Focus

    Die Zeitung "LA Times" meldete unter Berufung auf einen Teilnehmer, der Schütze habe an dem Turnier teilgenommen und verloren. Die Schüsse fielen während eines "Madden 19"-Turniers, dabei messen sich Videospieler virtuell in einem American-Football-Spiel.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • hand am 27.08.2018 04:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hausgemacht

    alles hausgemachte gesetzte, will ja keiner ändern, also wird es sicher nicht das letzte Mal sein, dass sowas passiert !

  • Metatron am 27.08.2018 03:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Focus

    Die Zeitung "LA Times" meldete unter Berufung auf einen Teilnehmer, der Schütze habe an dem Turnier teilgenommen und verloren. Die Schüsse fielen während eines "Madden 19"-Turniers, dabei messen sich Videospieler virtuell in einem American-Football-Spiel.

  • Walter am 26.08.2018 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Waffen

    In den USA ist es viel zu leicht, an Schusswaffen zu kommen. Man sieht, dass dieses "Grundrecht" nicht der Sicherheit dient - ganz im Gegenteil. Die Waffenindustrie wird das wohl anders sehen.

    • Raggamuffin am 26.08.2018 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Walter

      Ich denke das es mal wieder der IS war...

    • Korbi am 26.08.2018 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Raggamuffin

      der is hat mit den wenigsten Toten in Amerika etwas zu tun.

    • Markus48 am 27.08.2018 00:01 Report Diesen Beitrag melden

      Andere Meinung.

      Solche Leute kommen auch anders an Waffen wenn Sie wollen. Oder glauben Sie die Personen die bei uns umher schießen haben die Waffe legal?

    • Raggamuffin am 27.08.2018 01:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      gedanken darf man ja wohl äußern oder is das auch schon verboten?!... werden wir eh die nächsten Tage erfahren...

    einklappen einklappen
  • kreereiwa am 26.08.2018 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Damit muss man rechnen, ...

    wenn sich die geistige Elite der Gesellschaft trifft.

    • Prinzessin am 26.08.2018 23:34 Report Diesen Beitrag melden

      Tote und Verletzte

      @Raggamuffin So etwas wünscht man niemanden. Es könnte einem selber treffen.

    • Raggamuffin am 27.08.2018 01:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Prinzessin

      der jenige hat es quasi zuerst getan... ich wünsche es ehrlich auch niemand aber diese Aussage hat mich auf die palme gebracht... ich entschuldige mich auch bei allen anderen dafür...

    einklappen einklappen