Grusel-Fund

14. August 2017 15:11; Akt: 14.08.2017 16:54 Print

Vampire? Toter Graffiti-Star lag auf Knoblauch!

Rätsel um den tot im Hotel aufgefundenen deutschen Graffiti-Star "Canister": Unter seiner Leiche fand man Knoblauch ...

Im noblen Radisson Blu in Frankfurt wurde der deutsche Graffiti-Star Markus Janista alias

Im noblen Radisson Blu in Frankfurt wurde der deutsche Graffiti-Star Markus Janista alias "Canister" tot entdeckt. Die Leiche lag auf Knoblauchzehen. (Bild: Radisson Blu)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Todesfall des deutschen Top-Sprayers Markus Janista (37) alias "Canister" wird immer mysteriöser! Der Graffiti-Star war am 2. August leblos in Zimmer 411 des noblen "Radisson Blu" in Frankfurt (D) gefunden worden. Dann kam heraus: Unter seiner Leiche entdeckte die Polizei Knoblauchzehen. Jetzt wird gerätselt: War "Canister" Anhänger eines obskuren Vampir-Kults?

Laut Informationen der Bild-Zeitung hatte der Sprayer erst um drei Uhr nachts eingecheckt, er war ohne Gepäck und nur mit einem Herrentäschchen unterwegs gewesen. Inhalt: Zwei kleine leere Schnapsfläschchen, Apfelsinen, eine Damenstrumpfhose – und Knoblauch! "Er hatte viele Knoblauchzehen dabei", so eine Ermittlerin.

Laut Obduktion soll der Sprayer erstickt sein

Aber es wird noch dubioser: Denn laut Polizei befanden sich auch unter der Leiche des Opfers unzählige Knoblauchzehen! Noch weiß die Polizei nicht, was das bedeuten könnte. Und bisher liegen keine Ergebnisse vor, die auf Fremdeinwirkung hindeuten. Eine Obduktion hat ergeben, dass Janista erstickt war und keine Drogen genommen hatte. Trotzdem soll nun ein toxikologisches Gutachten das bizarre Rätsel lösen ...

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(tas)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Carolin am 15.08.2017 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Teichmann

    Das mag für Sie so sein, aber dieser Mann war ein anerkannter Künstler, der ganz gewiss kein fremdes Eigentum beschmiert hat! Ein wenig mehr Respekt gegenüber wäre angebracht

  • Katja am 18.08.2017 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich hier

    Er hat kein fremdes Eigentum beschmiert, sondern wunderschöne Auftragsarbeiten gemacht...auch bei uns! Man sollte sich vorher informieren, bevor man derart über einen Verstorbenen herzieht. Nicht umsonst hat die Heimatstadt im Rathaus ein öffentliches Kondolenzbuch gelegt!

  • magister am 14.08.2017 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    graffiti-star

    Schon wieder so ein Star! Als ob Graffiti eine allgemein anerkannte und bei jedermann beliebte Fassadengestaltung wären und nicht teilweise kriminelle Verunstaltung fremden Eigentums!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Katja am 18.08.2017 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich hier

    Er hat kein fremdes Eigentum beschmiert, sondern wunderschöne Auftragsarbeiten gemacht...auch bei uns! Man sollte sich vorher informieren, bevor man derart über einen Verstorbenen herzieht. Nicht umsonst hat die Heimatstadt im Rathaus ein öffentliches Kondolenzbuch gelegt!

  • Carolin am 15.08.2017 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Teichmann

    Das mag für Sie so sein, aber dieser Mann war ein anerkannter Künstler, der ganz gewiss kein fremdes Eigentum beschmiert hat! Ein wenig mehr Respekt gegenüber wäre angebracht

  • magister am 14.08.2017 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    graffiti-star

    Schon wieder so ein Star! Als ob Graffiti eine allgemein anerkannte und bei jedermann beliebte Fassadengestaltung wären und nicht teilweise kriminelle Verunstaltung fremden Eigentums!

    • Matze. A am 16.08.2017 21:57 Report Diesen Beitrag melden

      Großer Künstler ist von uns gegangen,freiwillig od

      Canister war ein genialer Graffiti Künstler !Und es ist ein großer Verlust ihn verloren zu haben seine,Kunstwerke waren im ganzen Rhein Main Gebiet bekannt....

    • magister am 16.08.2017 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Matze. A

      Da bin ich aber nicht!

    einklappen einklappen