"Lohnt sich nicht"

10. Juni 2018 16:00; Akt: 11.06.2018 09:49 Print

Größter Cannabis-Bauer gibt wegen Kurz auf

Der größte legale Cannabis-Produzent verlässt das Land. Grund dafür sei das aktuelle Regierungsprogramm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alexander Kristen zieht den Schlussstrich. Er schließt seinen Betrieb in Österreich, möchte es in Zukunft in Italien versuchen. Bei seiner Firma handelt es sich um den größten legalen Cannabis-Produzenten des Landes.

Offenes Geheimnis

"Flowery Field" balancierte seit jeher im juristischen Graubereich. Denn der Verkauf der Hanf-Stecklinge ging in Ordnung, da es in Österreich nicht verboten ist Cannabispflanzen zu besitzen - sofern sie nicht blühen. Erst die Blüte entwickelt den psychoaktiven Stoff THC. Aus diesem Grund sind die Stecklinge bei "Hobbygärtnern" äußerst beliebt. Was sie dann mit den Pflanzen machen, ist ein offenes Geheimnis.

Trotz hoher Verkaufszahlen - 25.000 Stecklinge pro Woche - will Betreiber Alexander Kristen nun aus Österreich weg. Grund dafür: Im aktuellen Regierungsprogramm von Kanzler Kurz ist ein Verbot von Hanfsamen und - stecklingen vorgesehen. Kristen reagiert deshalb gleich und wandert nach Italien aus.

Nachhaltigere Produktion

Die Growshops hierzulande befanden sich zuletzt in Lauerstellung. Weltweit wurde man offener gegenüber Cannabis. In einigen US-amerikanischen Staaten wurde Marihuana komplett legalisiert. Dutzende Länder erlauben Hanf als Medizin. So zum Beispiel auch Italien.

Wie Kristen gegenüber der "Presse" erklärt, geht es ihm nicht nur um das Verbot, sondern auch um eine nachhaltige Produktion. Denn in der Toskana würde auch seine Stromrechnung sinken.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patrick am 11.06.2018 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso verbieten ?!

    Finde ich eigentlich schade, ich bin zwar nicht Raucher nehme auch keine Drogen aber trotzdem finde ich das man mit der Zeit gehen sollte und Cannabis erlauben bzw legalisieren sollte. Es hilft in der Medizin und andere Länder haben uns schon gezeigt das nichts schlimmes passiert wenn es legal ist. Was sind eigentlich Drogen ? Cannabis ist ein Naturprodukt mit heilender Wirkung,.. Alkoholkonsum schädigt die hirnzellen und macht mehr abhängig ! Wenn Drogen, Drogen sind dann auch bitte den all verbieten, aber dann gibts halt leider kein Champagner mehr auf Steuerzahler kosten !

  • TantePolly am 11.06.2018 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Die Dosis macht das Gift.

    Das sieht man ganz deutlich beim Alkohol.

  • John Milton am 11.06.2018 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Fatale Entwicklung

    Die geht die Regierung in die völlig falsche Richtung!! Legalisieren und kontrollieren sowie Aufklären!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Der_Leser am 12.06.2018 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Österreich

    Österreich lernt offensichtlich nie dazu, stur und unbelehrbar einfach so weitermachen wie immer um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

  • FelixAustria am 11.06.2018 22:22 Report Diesen Beitrag melden

    EILMELDUNG

    Heroindealer verlässt wegen Kurz das Land - "sehe Existenzgrundlage nicht gegeben" ;)

  • Tim am 11.06.2018 21:40 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut

    Finde das Verbot gut ein paar Regeln und Gesetze sollte sich die Gesellschaft erhalten sonst hat man keine mehr. Man hört immer wieder das Wohnungen abbrennen weil die Anschlüsse in einen zu sehr entspannten zustand gemacht wurden. Leider sind auch die Zellte in einer ungünstigen höhe für Kinder und leicht zu öffnen.

    • 10er am 11.06.2018 23:03 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn schon, denn schon

      Dann bitte aber auch den Alkohol und Tabak verbieten, oder schreibt da nur ein heuchlerischer Schoßhund der Regierung?

    • ehklar am 12.06.2018 06:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tim

      Ich habe das jetzt 5mal gelesen. Können Sie bitte sagen, was Sie damit meinen? Ich versteh es nicht. Oder grad auf was drauf gewesen?

    • ein Heilbronner :-) am 12.06.2018 19:39 Report Diesen Beitrag melden

      Erklärung:

      Er will damit ausdrücken, dass cannabiskonsumierende Menschen unter dem Einfluss von THC, nicht mehr über die verantwortungsvolle technische Erfahrung verfügen, wie die elektrische Installation einer Growanlage durchgeführt wird und es dabei zu fatalen Folgen für die Gesellschaft kommen kann, wenn eine oder mehrere dieser Anlage auf Grund von einem Mangel in der Installation Feuer fangen und umliegende Objekte und Personen in Mitleidenschaft zieht. Deswegen ist für ihn diese Gesetzesänderung richtig um solche fatalen Folgen zu vermeiden.

    • Original Selector am 12.06.2018 20:51 Report Diesen Beitrag melden

      @ein Heil...

      Sie sollten sich schlau machen. Sie haben keine Ahnung wie Cannabis wirkt. Die meisten Leute übrigens nicht, noch nicht einmal die Ärzte wissen in Österreich bescheid, wir sind nicht nur überall die Letzen sondern auch noch die Dümmsten.

    • Hausverstand am 13.06.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      @ein Heilbronner :-)

      Super Logik. Und wenn weiter Autounfälle passieren, dann kann man ja eigentlich auch alle Fahrzeuge verbieten.

    einklappen einklappen
  • Penelope am 11.06.2018 20:06 Report Diesen Beitrag melden

    So sehr ich die Politik....

    ...der aktuellen Regierung auf den Gebieten Bildung, Migration und Verbrechensbekämpfung befürworte, umso trauriger bin ich über die Einstellung zum Thema Cannabis sowie das Stillschweigen was die Korruptionsbekämpfung (im Januar noch großspurig von Kickl angekündigt) angeht... nach wie vor sind rund 80.000 unbescholtene Staatsbürger zwangsentrechtet, dazu hört man kein Wort - mal sehen wie sich das weiter entwickelt, aber SO bekommt bei der nächsten Wahl keine der "3 Großen" meine Stimme.

  • Thom am 11.06.2018 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eahnzinn

    Die regierung wird schon langsam furchtbar !! Traurig