Eröffnung 2021

01. August 2018 18:33; Akt: 01.08.2018 18:34 Print

Fix! Wien bekommt weltweit ersten City-Ikea

Der Fahrplan steht: Ab Herbst 2019 entsteht beim Wiener Westbahnhof ein (noch) einmaliger Ikea-Store. Ab 2021 soll dort geshoppt werden können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist eine Weltpremiere: In Wien setzt der schwedische Möbelriese erstmals das Konzept eines City-Ikea um – nämlich dort, wo derzeit noch das so genannte Blaue Haus steht. Dieses wird im Frühjahr 2019 abgerissen, ab Herbst wird gebaut.

Das besondere am City-Ikea: Es wird ein Einrichtungshaus sein, in dem es alles gibt, was IKEA ausmacht – Restaurant, Café, Musterzimmer, das gesamte Möbelsortiment zum Anschauen und Ausprobieren sowie natürlich alle Markthallenartikel von Textilien bis Geschirr – aber keine Selbstbedienungshalle. Denn kaufen wird man nur einfach tragbare Produkte können. Alles andere muss bestellt werden, wird aber innerhalb von 24 Stunden angeliefert.

Das Konzept für Ikea am Westbahnhof sieht vor, dass Kunden kein Auto brauchen, sondern zu Fuß, per Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Innen wird sich Ikea am Westbahnhof auf sieben Stockwerke (plus zwei Kellergeschoße für Logistik und Haustechnik, keine Parkplätze) von jeweils rund 3.000 Quadratmetern erstrecken. Zwei davon sind für so genannten "mixed use" reserviert. Hier könnten sich etwa Partner und Gastronomen einmieten. Fix ist das aber noch nicht.

Filiale als grüner Lebensraum

Beschlossene Sache ist hingegen, dass Ikea am Westbahnhof viel Grün in den Bezirk bringen wird. An den Fassadenseiten sollen Pflanzen und Bäume für ein ganz spezielles Mikroklima sorgen. Auch die Dachterrasse, die über die Öffnungszeiten hinaus für die Menschen offen sein wird, ist beschattet von viel Grün.

Was auch bereits entschieden ist: Das Konzept eines City-Ikea (hier gibt es im Gegensatz zu einem ähnlichen Projekt in Hamburg das volle Sortiment zu sehen) wird auch auf andere Länder ausgeweitet. Zudem könnten laut Ikea-Österreich-Chefin Viera Juzova andere Austro-Städte in den Genuss einer dieser besonders zentral gelegenen Filialen kommen.

Logistikzentrum in Strebersdorf

Schon im September erfolgt der Baustart für das neue Ikea Logistikzentrum Strebersdorf im Wiener Bezirk Floridsdorf. An der Adresse Scheydgasse/Vohburggasse wird auf einer Fläche von rund 50.000 Quadratmetern ein zweistöckiges Logistikzentrum errichtet, das künftig alle Kundendirektlieferungen abwickeln soll.

Dabei geht es einerseits um die "letzte Meile" im Großraum Wien, also alle Lieferungen direkt nach Hause. Andererseits erfolgen von Strebersdorf aus künftig alle Paketlieferungen zu Zielen in ganz Österreich. Und es wird einen Pick-up-Point für Kunden geben, von dem sie online bestellte Waren selbst abholen können.

Im Moment finden erste Vorbereitungsarbeiten statt. Voraussichtlich im September erfolgt der tatsächliche Baustart. Die Eröffnung ist bereits für den Herbst 2019 geplant.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mama Renate am 02.08.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Verschandelung

    Der Europaplatz war eigentlich einmal der Prachtplatz der gesamten Gürtelgestaltung. Heute ladet man dort die Schandflecken der "Architektur" ab und läßt die restlichen ungepflegten Grünflächen zu einem der größten Sandler- und Alki-WCs verkommen. Wien ist zu einer der stillosesten Städte verkommen. Null Planung und absolute Geschmack- und Hemmungslosigkeit. Schade.

  • tommy am 02.08.2018 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vü Spaß durt

    nachdem ich ein Auto habe werde ich den ikeas am Stadtrand die Treue halten,Was glaubst was dort alles rumrennen wird?

  • Peter am 01.08.2018 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    City-Ikea

    In Hamburg gibt es bereits einen City-Ikea.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • tommy am 02.08.2018 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vü Spaß durt

    nachdem ich ein Auto habe werde ich den ikeas am Stadtrand die Treue halten,Was glaubst was dort alles rumrennen wird?

  • birgit am 02.08.2018 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    frau

    cool - endlich mal auch zentral. sonst muss man für alles an den Stadtrand pilgern und braucht ein auto :-)

  • Mama Renate am 02.08.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Verschandelung

    Der Europaplatz war eigentlich einmal der Prachtplatz der gesamten Gürtelgestaltung. Heute ladet man dort die Schandflecken der "Architektur" ab und läßt die restlichen ungepflegten Grünflächen zu einem der größten Sandler- und Alki-WCs verkommen. Wien ist zu einer der stillosesten Städte verkommen. Null Planung und absolute Geschmack- und Hemmungslosigkeit. Schade.

  • No Moe am 02.08.2018 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    "Einzigartig"

    Also so wie in St. pölten nur mit paar mehr m2 Oder wie Peter schreibt eben Hamburg.

  • astridregal am 01.08.2018 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    björn kastl

    viel asiatisch, wenig bis gar kein schwedisch. einfach billig!