Wichtiger Tag für Gläubige

18. April 2019 09:27; Akt: 18.04.2019 11:37 Print

Was hat Gründonnerstag mit der Farbe Grün zu tun?

Der Gründonnerstag ist der Donnerstag vor Ostern. Aber was hat der Name mit der Farbe Grün zu tun und wieso verstummen an dem Tag die Kirchenglocken?

Das letzte Abendmahl.  (Bild: iStock)

Das letzte Abendmahl. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele werden es wohl wissen, aber einige fragen sich bestimmt: Warum heißt der Gründonnerstag eigentlich Grün-Donnerstag? Die Namensgebung hat mit der Farbe Grün im Grunde genommen nichts zu tun.

Umfrage
Gibt es bei Ihnen am Gründonnerstag Spinat?
65 %
20 %
14 %
1 %
Insgesamt 362 Teilnehmer

Tatsächlich geht die Namensgebung womöglich auf das mittelhochdeutsche Wort "greinen" zurück, was so viel bedeutet wie wehklagen oder weinen.

Katholiken gedenken an dem Tag dem letzten Abendmahl von Jesus Christus und seinen 12 Jüngern. Zudem besuchen die Gläubigen am Abend die heilige Messe, bei der das letzte Mal alle Kirchenglocken läuten, um dann bis zur Osternachtsfeier, der Auferstehung Jesu Christi, zu verstummen. Bis Samstagabend läuten dann aus Trauer vor Jesus' Tod am Kreuz keine Glocken mehr.

Warum man am Gründonnerstag Spinat isst? Das lesen Sie hier!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Johann am 18.04.2019 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach erklärt:

    Wenn ich als Kind den Spinat gesehen habe, habe ich geweint.

  • Karin am 19.04.2019 04:10 Report Diesen Beitrag melden

    Fr

    Der Grünsonnerstag hat nichts mit grün zu tun. Der Name kommt von "Greinen "was weinen bedeutet und daraus würde im Laufe der Zeit dann Gründonnerstag.

  • Genau schauen ;) am 18.04.2019 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Entweder waren's 2

    Frauen oder 1 Frau u 1 Diverse(r) ;)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Karin am 19.04.2019 04:10 Report Diesen Beitrag melden

    Fr

    Der Grünsonnerstag hat nichts mit grün zu tun. Der Name kommt von "Greinen "was weinen bedeutet und daraus würde im Laufe der Zeit dann Gründonnerstag.

  • Genau schauen ;) am 18.04.2019 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Entweder waren's 2

    Frauen oder 1 Frau u 1 Diverse(r) ;)

  • Johann am 18.04.2019 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach erklärt:

    Wenn ich als Kind den Spinat gesehen habe, habe ich geweint.

  • man kann sagen was man will am 18.04.2019 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    das bild "das letzte abensmahl"

    zeigt eindeutig, dass rechts neben jesus eine frau sitzt, somit gab es keine 12 sondern nur 11 apostel.

    • SUSE am 18.04.2019 19:43 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Stimmt. Aber richtig herausgekommen ist das erst durch den Film"Sakrileg, The Davinci Code" Ich bin sowieso der Meinung, dass Maria Magdakena die betreffende Frau und vielleicht auch Partnerin von Jesu war. Aber das ist in der Männergesellschaft der katholischen Kirche ein Affront.

    einklappen einklappen