WarioWare Gold

27. Juli 2018 21:26; Akt: 06.08.2018 16:48 Print

Wario ist goldrichtig auf dem Nintendo 3DS

von Lukas Urban - Verrückt, verrückter, WarioWare. Das halt sich wohl Nintendo bei der Konzeption des neuesten Ablegers der Kultserie gedacht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zöpfe schneiden, das legendäre Master-Schwert aus dem Boden ziehen, Nasenhaare ausrupfen, Hürdenlauf und Zähne ziehen: Das sind nur wenige der komplett verrückten Minispiele in WarioWare Gold für Geräte der Nintendo 3DS- und 2D-Familie. Denn Marios böser Zwilling Wario ist zurück und hat ganze 300 Aufgaben im Gepäck.

Umfrage
Macht Gamen schlau?

Die Minispiele müsste man eigentlich eher als Mikrospiele bezeichnen, denn selten dauert eine Aufgabe länger als fünf Sekunden. Dabei ist die jeweilige Herausforderung meistens gar nicht schwer, allerdings muss man sehr schnell erkennen, was gefordert ist, die Steuerung herausfinden und das Ziel erreichen. Scheitert das Vorhaben, wird ruckzuck mit dem nächsten Spiel weiter gemacht.

Nach mehreren Fehlschlägen ist die Runde zu Ende und muss neu gestartet werden – es sei denn man zahlt ein paar Münzen, um die Lebensanzeige wieder aufzufüllen. Die Spielchen kommen meist aus einer von vier Kategorien: Knöpfe drücken, die Konsole drehen und wenden, über den Touchscreen streichen oder ins Mikrofon pusten.

Alle Game Reviews in der Übersicht!

Verrückt, verrückter, WarioWare!

Getragen wird WarioWare Gold von einer durchgeknallten Story, die sogar komplett in Deutsch vertont wurde. In der Hauptrolle: Wario mitsamt einem Ensemble an schrägen Charakteren, darunter etwa Möchtegern-Ninjas oder ein Hund, der mit bayrischem Akzent spricht. Wario veranstaltet im Diamantstadion eine Meisterschaft, um damit ordentlich Geld zu verdienen.

Man kämpft sich also durch verschiedene Ligen, deren Schwierigkeit immer weiter ansteigt, bevor der Endgegner auf äußerst ungewöhnliche Weise besiegt werden kann. Im nur wenige Stunden langen Story-Modus können Spieler außerdem Münzen verdienen, indem sie Ligen spielen oder spezielle Missionen erfüllen.

Viele Wege zu Spielen

Das verdiente Geld kann in neue Modi und Zusatzinhalte investiert werden, darunter Minispiele wie Micro Golf, Autogramm! und Miautroid sowie das klassisches Game & Watch-Spiel Manhole. Im virtuellen Tonstudio können die Spieler über das 3DS-Mikrofon die witzigen Zwischensequenzen des Spiels neu vertonen.

WarioWare Gold bietet auch einen kompetitiven Modus. Zwei Spieler, die beide das Game besitzen, können dank kabelloser Koppelung gegeneinander antreten. Jeder hat maximal vier Versuche, und wer als letzter übrigbleibt, hat gewonnen. Für Neulinge und alle, denen das Tempo dann doch zu rasant ist, kann man die Zahl der Versuche zwischen 1 und 4 variieren.

In weiteren Modi können sämtliche Minispiele nach dem Zufallsprinzip nacheinander bezwungen, im Rennen gegen die Zeit so viele wie möglich gemeistert, ein superschweren Modus bezwungen werden und mehr.

Fazit: Goldrichtig

WarioWare Gold ist ein Fest für Nintendo-Fans dank einer nicht enden wollenden Flut an Gastauftritten aus Games des Traditionsunternehmens. Noch dazu ist der in die Jahre gekommene 3DS (bzw. der 2DS) die perfekte Plattform für all die kleinen Mikrospiele, die Reflexe und Grips auf den Prüfstand stellen. Auch wenn der Storymodus nicht besonders lang sein mag, entschädigen die vielen Aufgaben und Modi mehr als genug.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.