Offline

21. März 2019 08:03; Akt: 21.03.2019 11:14 Print

Darum streikt Wikipedia jetzt für 24 Stunden

Aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform ist die deutschsprachige Seite der Online-Enzyklopädie heute nicht abrufbar.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anfang März wurde es angekündigt, jetzt ist es soweit: Die deutschsprachige Wikipedia ist für 24 Stunden am 21. März nicht erreichbar. Damit protestiert die Online-Enzyklopädie gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform.

Grundsätzlich soll die Copyright-Reform das EU-Urheberrecht an das digitale Zeitalter anpassen. Durch Artikel 13 sollen auch Plattformen wie Youtube stärker in die Pflicht genommen werden, damit weniger urheberrechtlich geschützte Werke ohne Erlaubnis im Netz landen. Dies dürfte allerdings nur mit Uploadfiltern umsetzbar sein.

Teure Filter

Das Problem: Diese Filter sind teuer und fehleranfällig, da sie eher zu streng urteilen dürften, denn die Plattformen wollen kein Risiko eingehen, wegen verbotener Inhalte zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Außerdem steht das Leistungsschutzrecht für Presseverleger im Fokus. Nachrichten-Suchmaschinen wie Google News sollen danach nicht mehr wie bisher ohne Weiteres Überschriften oder Ausschnitte von Pressetexten in ihren Ergebnissen anzeigen dürfen. Sie bräuchten eine Erlaubnis der Verlage und müssten gegebenenfalls dafür zahlen.

Das Digital-Telegramm 2019

Digital-Telegramm 2019

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(kat)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • what ever am 21.03.2019 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Na

    da werden aber eine Menge Kiddos morgen keine Hausaufgaben haben

  • Marga am 21.03.2019 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Grete

    Diese EU macht alles kaputt, hoffe, eines schönen Tages ruiniert sie sich selber!

  • Free-Rights am 21.03.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wikipedia hinter den Kulissen

    Ich weiß nicht, wo das Problem von Wikipedia ist. Hier muss man, bevor man Fotos/Grafiken uploaded, ohnehin einen aufwendigen Lizenz-Prozess durchlaufen und alle Rechte abgeben. Will man als Rechteinhaber falsche Inhalte auf Wikipedia richtig stellen, kommen User daher und sagen dir, dass sie das nicht interessiert und machen deine Änderungen rückgängig. Bestehst du dennoch drauf, wirst du auf eine schwarze Liste gesetzt, namens Vandalismusmeldung. So sehr ich Wiki schätze, aber das hat nichts mit freier Enzyklopädie mehr zu tun, wenn ein paar wenige bestimmen, was veröffentlicht wird.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • what ever am 21.03.2019 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Na

    da werden aber eine Menge Kiddos morgen keine Hausaufgaben haben

  • Marga am 21.03.2019 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Grete

    Diese EU macht alles kaputt, hoffe, eines schönen Tages ruiniert sie sich selber!

  • Höllen am 21.03.2019 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Verein

    Wieder etwas, was dieser abscheulichen EU zu verdanken ist!

  • Free-Rights am 21.03.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wikipedia hinter den Kulissen

    Ich weiß nicht, wo das Problem von Wikipedia ist. Hier muss man, bevor man Fotos/Grafiken uploaded, ohnehin einen aufwendigen Lizenz-Prozess durchlaufen und alle Rechte abgeben. Will man als Rechteinhaber falsche Inhalte auf Wikipedia richtig stellen, kommen User daher und sagen dir, dass sie das nicht interessiert und machen deine Änderungen rückgängig. Bestehst du dennoch drauf, wirst du auf eine schwarze Liste gesetzt, namens Vandalismusmeldung. So sehr ich Wiki schätze, aber das hat nichts mit freier Enzyklopädie mehr zu tun, wenn ein paar wenige bestimmen, was veröffentlicht wird.