Milka-Schmunzelhase

30. März 2018 15:50; Akt: 30.03.2018 16:16 Print

Hase als neues Hassobjekt der Rechten im Netz

Pünktlich zu Ostern orten Rechte einmal mehr einen "Kniefall vor dem Islam". Der Grund: Milka habe den Osterhasen in "Schmunzelhase" umbenannt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Aufschrei ist groß: Wie Dutzende andere rechte Facebook-Seiten schreibt etwa "Aufwachen Deutschland": "Milka benennt für österreichische und deutsche (sowie bestimmt auch weitere) Supermärkte den geliebten Osterhasen als Schmunzelhasen. Was zur Hölle soll das denn jetzt?!". Und die User springen auf die Empörung an, "Kniefall vor dem Islam" und "geplante Zerstörung der Kultur" ist da zu lesen.

Umfrage
Haben Sie auch schon Hass-Kommentare geschrieben?
1 %
17 %
35 %
47 %
Insgesamt 375 Teilnehmer

Und zu Dutzenden erfolgen Boykott-Aufrufe gegen Milka ob des vermeintlichen "Kniefalls" der Hasen-Umbenennung. Allerdings: bei Milka heißt der Schokohase schon seit Beginn seines Erscheinens zu Ostern im Jahr 1973 "Schmunzelhase". Damit konfrontiert, haben viele der rechten Seiten die entsprechenden Hetz-Einträge kommentarlos gelöscht, bei vielen Nutzern sind sie aber nach wie vor auf den Pinnwänden zu finden.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, das "besorgte" Nutzer mit einem Shitstorm und Boykott-Aufrufen auf Kampagnen reagieren. Ähnliches war bei der Entfernung von Kreuzen auf Produkten von Lidl, bei der Gratis-Eintrittsaktion für Burkini-Trägerinnen am Wiener Badeschiff, bei der Einführung eines "Scharia"-Kontos bei der BAWAG, bei Halal-Fleisch-Verkäufen bei Spar und Merkur sowie bei einem "orientalischen" Adventkalender bei Lidl und bei einer Bipa-Werbung mit einer Kopftuchträgerin zu beobachten.

Das Digital-Telegramm 2018:
Digital-Telegramm 2018

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franz Absberg am 30.03.2018 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Verwerfliche Rücksichtnahme

    Geschäfte will man mit Ostern machen aber um sensible Andersgläubige nicht zu vergrämen darf nicht auf das christliche Osterfest verwiesen werden?

    einklappen einklappen
  • Alf am 30.03.2018 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kniefall

    Soweit ich mich erinnern kann gibt's denn Schmunzelhasen schon lange

  • Rofl am 30.03.2018 18:53 Report Diesen Beitrag melden

    verwirrte Kritiker

    Ich versteh die Aufregung nicht, der Milka Schokohase hieß letztes und auch schon vorletztes Jahr Schmunzelhase. Selbst in der Werbung wird seit Jahren immer Schmunzelhase gesagt, man hat noch nie vom Milka Osterhase gehört und wenn dann war das vor Ewigkeiten. Schmunzelhase ist hierbei das Alleinstellungsmerkmal von Milka. D.h. zu Ostern heißt jeder Schokohase Osterhase nur bei Milka halt Schmunzelhase weil das eben kein 0815 Osterhase ist, das hebt diesen von der Konkurrenz ab. Das nennt man im übrigen auch Marketing.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • formerlyknownasOsterhase am 31.03.2018 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    menottoo

    vielleicht heißt er dann marketingtechnisch nächstes Jahr dann Schunkelhase oder menottoo Hase oder früher bekannt als Osterhase

  • WolfgangHeute am 31.03.2018 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    Hass und Hetze und der Umkehrschluss

    Kann es sein, dass die Erzeuger und der Handel den Weg entdeckten auf diese Weise Kunden aus anderen Konfessionen zu gewinnen?

  • Joseph am 31.03.2018 00:12 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist und bleibt OSTERHASE

    Muß man "rechts" sein, um Eigenbegriffe wie Gold-/Schmunzel-/traditionshasen uvm. abzulehnen, oder darf man auch noch ein Normalo sein? Grade letzter wird gerne als Ausrede für einen Sammelbegriff verwendet, wenngleich "Osterhase" ohnedies ein Sammelbegriff ist. Und ja; auch wenn sich vlt. eine Marke damit durchgesetzt hat; man hat sehr wohl das Gefühl, daß es sich um einen Kniefall hanelt, wenn auch Weihnachtsmärkte/Christkindlmärkte zu "Wintermärkten"/Seasonmarkets werden, und oder mit Pollern/Mistkübeln verstellt werden; weil man auch die Gefahr fürchtet. Boykottieren

  • Hans am 30.03.2018 21:50 Report Diesen Beitrag melden

    Marketing

    Wenn Milka den Hasen so nennen will, sollen sie das. Das ist Marketing. Andererseits nehme ich selbst zu christlichen Festen Null Rücksicht auf Muslime und sehe auch nicht ein warum ich das je in Europa tun sollte. Ich wünsche ein frohes Osterfest.

  • Eva L. am 30.03.2018 21:03 Report Diesen Beitrag melden

    Man sollte zuerst nachdenken/nachlesen bevor man e

    Ich verstehe nicht, warum man sich gleich aufregt bevor man recherchiert. Der Milka Schmunzelhase hieß schon seit dem ich ein Kind bin so und das ist schon ein paar Jährchen her.