12-Jährige als Opfer

23. August 2018 19:51; Akt: 23.08.2018 20:40 Print

Warum zündet man sich für einen Netz-Trend an?

Brandi Owens rettete ihre zwölfjährige Tochter, als sie brennend durch die Wohnung lief. Das Mädchen hatte sich für einen "Trend" angezündet. Warum?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Mutter aus Michigan hörte einen Knall, dann lief ihre zwölfjährige Tochter Timayah Owens brennend durch die Wohnung. Die Mutter kann die Flammen löschen, bringt ihr Kind ins Spital. Timayah erleidet schwerste Verbrennungen, gut die Hälfte ihres Körpers ist irreparabel entstellt. Das Kind muss nun wochenlang durch einen Schlauch Nahrung aufnehmen.

Im Spital erfährt Brandi Owens auch, dass es kein Unfall war. Timayah wollte an der "Fire Challenge" (Feuer-Herausforderung) teilnehmen. Dabei übergießen sich Menschen mit einer brennbaren Flüssigkeit und stecken sich selbst in Brand. Während sie davon ein Video machen, um es in den sozialen Netzwerken zu teilen, dämpfen sie die Flammen aus, bevor es zu Verletzungen kommen kann.

Der wortwörtlich brandgefährliche Trend sorgt seit 2014 für zahlreiche Verletzte. Zurück bleiben ratlose Eltern: Was bringt ihre Kinder dazu, sich selbst anzuzünden? "Es geht häufig darum, dass man anderen Leuten etwas beweist, es geht um Mutproben", versucht Soziologe Philipp Ikrath eine Erklärung. Es brauche mehr Aufklärung – auch darüber, dass wirklich mutig ist, wer "Nein" zu solchen Aktionen sagt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zynikus am 23.08.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Für 5 Miuten Ruhm

    Warum? Weil die Leute unfassbar Blöd sind!

  • Dentan am 23.08.2018 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    Feuerchallenge???

    Wer startet derart kranke Challenges -diese Personen müssten in die Pflicht genommen werden und einen Teil der Kosten übernehmen ,die durch so bescheuerte Aufgabenstellungen an Minderjährige entstehen

    einklappen einklappen
  • Geri am 23.08.2018 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Darwin Award

    Wer solche Sachen nach macht sollte für den Darwin Award nominiert werden !

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 24.08.2018 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Mutproben

    Daß man Mutproben mitmacht, ist die eine Sache. Besonders empfänglich ist man dafür ca. in dem Alter wie dieses Mädchen. Daß man aber trotz des kritischen Alters nein zu lebensgefährlichen und dummen Aktionen sagen muß, ist auch notwendig. Wer weiß, wem sie damit imponieren wollte und nun nie mehr kann. Hoffentlich findet sie mit diesem Handycap noch irgendeinen Lebenswillen.

  • Mischlin am 24.08.2018 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Aufklärung??

    Was heisst da bitte "mehr Aufklärung"? Wenn man mit 12 (und manche Teilnehmer dieser Challenges sind ja noch wesentlich älter) noch nicht weiss, dass es gelinde gesagt "schädlich" ist sich selbst in Brand zu stecken, jemanden mit kochendem Wasser zu übergießen oder Geschirrspültabs zu zerkauen, dann sind ohnehin schon Hopfen und Malz verloren.

  • Andreas am 24.08.2018 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so

    Die Wissenschaft hat die natürliche Selektionstark dezimiert. Irgendwie muss man ja das gleichgewicht halten.

  • Isnetso? am 24.08.2018 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Muss man das wirklich erklären?

  • Mario am 24.08.2018 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne worte

    Da kann ich nur sagen SSKM ,so dumm muss man sein einfach unglaublich !