Silvester-Aberglaube

31. Dezember 2018 14:10; Akt: 31.12.2018 14:10 Print

Deshalb sollten Sie heute Nacht rote Dessous tragen

von Christine Scharfetter - Rund um die Welt gibt es viele Bräuche zum Jahreswechsel. Die wohl heißeste Tradition praktizieren die Südeuropäer.

Skurrile Bräuche: Wer heute Nacht rote Unterwäsche trägt, hat im neuen Jahr mehr Glück ? so zumindest der Aberglaube. (Bild: iStock)

Skurrile Bräuche: Wer heute Nacht rote Unterwäsche trägt, hat im neuen Jahr mehr Glück ? so zumindest der Aberglaube. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut eines jahrhundertealten Aberglaubens, beschert rote Unterwäsche in der Silvesternacht Liebesglück im folgenden Jahr.

Umfrage
Praktizieren Sie Silvester-Bräuche?
40 %
24 %
6 %
30 %
Insgesamt 204 Teilnehmer

Glücksbringer

​Woher der Brauch stammt, ist nicht eindeutig überliefert, aber vor allem in Südeuropa und ganz besonders in Italien stark verbreitet. Daher glauben einige Historiker, er entspringe der römischen Kaiserzeit unter Kaiser Augustus. Unter seiner Herrschaft galt rote Unterwäsche nämlich als Glücksbringer.

Wieder andere sind der Meinung, dass der Aberglaube in China seinen Ursprung hat. Dort symbolisiert die Farbe Rot Glück und Wohlstand. Rote Unterwäsche wird daher gerne am chinesischen Neujahrsfest getragen.

+++ Der Countdown läuft: Ganz Österreich bereitet sich auf den Jahreswechsel vor +++

Einen kleinen Haken hat der sexy Brauch allerdings: Die Unterwäsche muss ein Geschenk gewesen sein. Und wer wirklich abergläubisch ist, der sollte seine roten Dessous in der Silvesternacht zum ersten Mal tragen und gleich am Neujahrstag wegwerfen, da der Zauber angeblich sonst nicht wirkt. Schade eigentlich!

So feiert die ganze Welt Silvester >>>

Silvester 2018/19 weltweit

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Spaltpilz am 29.12.2017 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Rotlicht

    Vielleicht mögen dies manche Männer! Bei mir wäre dies ein NoGo,weil ROT schon einer Berufsgruppe gehört...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Spaltpilz am 29.12.2017 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Rotlicht

    Vielleicht mögen dies manche Männer! Bei mir wäre dies ein NoGo,weil ROT schon einer Berufsgruppe gehört...

    • Lil am 30.12.2017 10:18 Report Diesen Beitrag melden

      Me

      Der arme, arme Mann mit Dir! Deswegen ist er vermutlich sehr oft bei wem anderen!

    einklappen einklappen